Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsDrehstart von „Lassie – ein neues Abenteuer“

Drehstart von „Lassie – ein neues Abenteuer“

Der Dreh für die filmstiftungsgeförderte Produktion „Lassie – ein neues Abenteuer“ von Hanno Olderdissen startete Mitte August in Euskirchen und in der Umgebung. An insgesamt 12 Tagen finden die Dreharbeiten in Nordrhein-Westfalen statt. Gedreht wird außerdem in Brandenburg und Südtirol bis zum 5. Oktober. Für den Kölner Regisseur stehen die Darsteller:innen Nico Marischka als Flo Maurer, Katharina Schüttler als Cosima Westphal, Justus von Dohnányi als Butler Gerhardt, Annette Frier als Bianca Sternberg, Anna Lucia Gualano als Kleo Treiber, Pelle Staacken als Henri Treiber, Dennis Mojen als Dustin Dombrowski und Maike Jüttendonk als Daniela Dombrowski vor der Kamera. Kinostart ist für den 06. Juli 2023 geplant.

v.l.n.r.: Dennis Mojen, Pelle Staacken, Henning Ferber (Produzent), Nico Marischka, Hanno Olderdissen (Regie), Anna Lucia Gualano, Max Conradt (LEONINE Studios), Justus von Dohnáhnyi © LEONINE Studios / LCH 2 Film 2022 / Bernd Spauke

Zum Film:

Es sind Sommerferien! Aber dieses Jahr lässt sich Flo (Nico Marischka) nicht auf eine Trennung von Lassie ein: Anstatt die Ferien auf Gran Canaria mit den Eltern zu verbringen, werden Flo und Lassie von Butler Gerhardt (Justus von Dohnányi) zum Hof von Tante Cosima (Katharina Schüttler) in Südtirol gebracht, die dort mit Jack Russell Pippa und ihren Pflegekindern Kleo (Anna Lucia Gualano) und Henri (Pelle Staacken) lebt. Gerhardt verbringt währenddessen die Zeit im nicht weit entfernten Grand Hotel Sternberg und unterstützt dort – weil er im Urlaub machen völlig ungeübt ist – die Hotelbesitzerin Bianca Sternberg (Annette Frier). Als Flo, Kleo und Henri von vermissten Hunden im Ort erfahren, nehmen sie sich besorgt vor, Lassie und Pippa nicht aus den Augen zu verlieren. Doch dann wird bei Tante Cosima eingebrochen und Pippa gestohlen! Lassie kommt den Dieben schnell auf die Spur, aber muss sie auf frischer Tat ertappen …

„Lassie – ein neues Abenteuer“ ist eine Produktion von LCH 2 Film in Koproduktion mit LEONINE Studios, Henning Ferber Filmproduktion und LCH Film. Die Film- und Medienstiftung NRW förderte den Kinospielfilm mit 400.000 Euro. Weitere Unterstützung kam vom Medienboard Berlin-Brandenburg, der IDM Film Commission Südtirol, der FFA Filmförderungsanstalt und dem Deutschen Filmförderfonds. LEONINE Studios übernimmt den Verleih.