Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsDrei filmstiftungsgeförderte Produktionen im Oscarrennen

Drei filmstiftungsgeförderte Produktionen im Oscarrennen

Die Einreichungen für eine Nominierung in der Oscar-Kategorie "Bester nicht-englischsprachiger Film" sind abgeschlossen: 87 Länder haben laut der Academy of Motion Picture Arts and Sciences Filme eingereicht. Unter den Kandidaten für eine Nominierung sind drei Produktionen, die mit Fördermitteln der Film- und Medienstiftung NRW realisiert wurden:

Das Drama „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck ist der deutsche Kandidat für den Oscar in der Kategorie „Bester nicht englischsprachiger Kinofilm“. Für Florian Henckel von Donnersmarck wäre es bereits der zweite Academy Award: Im Jahr 2007 gewann er mit „Das Leben der Anderen“ den sogenannten „Auslands-Oscar“. Florian Henckel von Donnersmarck schrieb das Drehbuch und führte Regie. Produziert haben Wiedemann & Berg Film mit Pergamon Film unter Senderbeteiligung von ARD Degeto und BRWalt Disney Studios Motion Pictures Germany zeichnet für den Verleih verantwortlich, Beta Cinema hat den Weltvertrieb übernommen.

Paraguay schickt das Drama „Las herederas“ von Regisseur und Autor Marcelo Martinessi ins Oscarrennen. Auf der Berlinale 2018 wurde der Film u.a. mit dem Silbernen Bären Alfred-Bauer-Preis für einen Spielfilm, der neue Perspektiven eröffnet, ausgezeichnet. Hauptdarstellerin Ana Brun gewann den Silbernen Bären als Beste Darstellerin. „Las herederas“ ist eine Produktion von Babosa Cine (PRY), Mutante Cine (URY), Norsk Filmproduksjon (NOR) und Esquina Producoes (BRA) in Koproduktion mit der Kölner Pandora Film unter Beteiligung von ZDF/ARTE und dem World Cinema FundGrandfilm bringt das Drama am 29. November in die deutschen Kinos.

Sew the Winter to my Skin“ von Regisseur und Autor Jahmil X.T. Qubeka soll den Oscar für Südafrika holen. Seine Weltpremiere feierte der Film beim Toronto International Film Festival in der Reihe Contemporary World Cinema. Das Drama wurde von Yellowbone Entertainment (ZAF) in Koproduktion mit Die Gesellschaft DGS produziert. Die Filmstiftung förderte den Weltvertrieb, den Rushlake Media übernimmt.

Die fünf nominierten Filme, die aus den 87 Einreichungen für eine Nominierung ausgewählt werden, gibt die Academy am 22. Januar 2019 bekannt. Die Preisverleihung findet dann am 24. Februar 2019 statt.

Alle Kandidaten für eine Auslandsoscar-Nominierung unter www.oscars.org