Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsDrei Preise für "Prayers for the Stolen" in San Sebastián

Drei Preise für "Prayers for the Stolen" in San Sebastián

Die filmstiftungsgeförderte Produktion „Prayers for the Stolen“ von Regisseurin und Drehbuchautorin Tatiana Huezo ist gleich drei Mal beim 69. Festival Internacional de Cine de San Sebastián ausgezeichnet worden: mit dem Horizontes Award für Best Latin American Film, dem RTVE-Another Look Award und dem Spanish Cooperation Award. Das Festival zeigte vom 17. bis 25. September 175 Filme.

„Prayers for the Stolen“
„Prayers for the Stolen” ist der erste Spielfilm der Dokumentarfilm-Regisseurin und Drehbuchautorin Tatiana Huezo. In einer Bergstadt in Mexiko übernehmen drei junge Mädchen die Häuser der Geflüchteten, verkleiden sich als Frauen, wenn niemand zusieht, und haben ein Versteck, um vor denen sicher zu sein, die sie mitnehmen wollen. Doch dunkle Echos der Gewalt werden zu einer unentrinnbaren Bedrohung. Produzent:innen der internationalen Koproduktion sind die Kölner Match Factory Productions und die mexikanische Pimienta Films mit Devisa (Brasilien) und Bord Cadre Films (Schweiz) in Koproduktion mit ZDF Das kleine Fernsehspiel/arte. Gefördert von EFICINE, Hubert Bals Fund + Europe, World Cinema Fund, Ancine, BRDE, FSA, Doha Film Institute, SFFF Rainin, Cinereach, Gabriel Figueroa Film Fund. Die Filmstiftung NRW förderte mit 50.000 Euro. Den Weltvertrieb übernimmt The Match Factory.

Weitere Infos gibt es unter www.sansebastianfestival.com