Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsToronto: Drei NRW-Produktionen feiern Premiere

Toronto: Drei NRW-Produktionen feiern Premiere

Am heutigen Dienstag feiern drei von der Filmstiftung geförderte Produktionen Premiere beim Toronto International Film Festival. „Der Unschuldige“ läuft als Weltpremiere in der Reihe Plattform um 18.15 Uhr, zur gleichen Zeit "Saf" in der Reihe Discovery. Am Nachmittag wird "In My Room" in der Reihe Wavelength gezeigt.

Der Unschuldige“ (Weltpremiere)
„Der Unschuldige“ von Simon Jaquemet (Buch und Regie) ist eine Produktion von 8horses (CHE) in Koproduktion mit der Kölner augenschein Filmproduktion unter Beteiligung von ZDF und Arte. In den Hauptrollen sind Judith Hofmann, Christian Kaiser und Thomas Schüpbach zu sehen. Die Filmstiftung NRW förderte die Produktion mit 250.000 Euro. Den Verleih übernimmt FilmKinoText. „Der Unschuldige“ läuft Ende September ebenfalls im Wettbewerb des San Sebastián Film Festival.

Saf“ (Weltpremiere)
In „Saf“ inszeniert Regisseur und Autor Ali Vatansever Erol Afsin, Saadet Aksoy und Kida Khodr Ramadan. „Saf“ ist eine Koproduktion der Terminal Film (TUR) mit der Kölner 2Pilots Filmproduction und 4Proof Film (RU). Die Filmstiftung förderte mit 60.000 Euro, weitere Förderung kam von Eurimages, dem türkischen Kulturministerium, Sources 2, Sundance Institute, Meetings on the Bridge, Connecting Cottbus und Film Teep. „Saf“ wird seine Weltpremiere in Toronto feiern. Den Weltvertrieb übernimmt Doc&Film International.

In my Room
Der Film von Ulrich Köhler (Buch und Regie) ist eine Produktion der Kölner Pandora Film Produktion in Koproduktion mit Echo Film (IT), Komplizen Film und mit Senderbeteiligung von WDR und Arte. In den Hauptrollen spielen Hans Löw und Elena Radonicich, in weiteren Rollen sind Michael Wittenborn, Emma Bading, Kathrin Resetarits und Ruth Bickelhaupt zu sehen Ein Großteil der Dreharbeiten fand in NRW statt, u.a. im Kreis Lippe und Vlotho. Die Filmstiftung förderte die Produktion mit 695.000 Euro, weitere Unterstützung kam vom DFFF, FFA, BKM, MBB, HessenFilm und Medien, IDM Südtirol und MiBACT. Den Weltvertrieb übernimmt die Kölner The Match Factory, in Deutschland wird der Pandora Filmverleih „In my Room“ in die Kinos bringen.

Alle Produktionen mit NRW-Förderung in Toronto im Überblick:

  • High Life“ von Claire Denis (Gala Presentations)
  • Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck (Special Presentations)
  • Der Unschuldige“ von Simon Jaquemet (Platform)
  • Rojo“ von Benjamin Naishtat (Platform)
  • Das schönste Paar“ vonSven Taddicken (Contemporary World Cinema)
  • Styx“ von Wolfgang Fischer (Contemporary World Cinema)
  • Sew the Winter to my Skin“ von Jahmil X.T. Quebeka (Contemporary World Cinema)
  • In my Room“ von Ulrich Köhler (Wavelengths)
  • Saf“ von Ali Vatansever (Discovery)

Weitere Informationen zum Festival unter www.tiff.net