Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsEFM Industry Debates: "The Act (and Art) of The Doc"

EFM Industry Debates: "The Act (and Art) of The Doc"

Vom 7. bis 10. Februar bietet die Gesprächsreihe EFM Industry Debates im Spiegelzelt „Gropius Mirror“ hochkarätig besetzte Podien zu aktuellen Themen der Film- und Medienindustrie. Nachdem die in Kooperation geführten Spiegelzeltdiskussionen zu Themen wie „Digitale Distribution“ und „Qualitätsserien“ in den vergangenen Jahren großen Zuspruch fanden, lädt die Film- und Medienstiftung jetzt gemeinsam mit EFM und IFA zu den EFM Industry Debates. Weitere Kooperationspartner sind die internationalen Fachmagazine: Screen International, The Hollywood Reporter und Variety.

Los geht es heute um 16.30 Uhr mit "The Act (and Art) of The Doc". Es diskutieren: Marc Bauder (Regisseur "Master of the Universe"), Anais Clanet (Widehouse), Andre Singer (Produzent "The Act of Killing"). Moderation: Scott Roxborough (The Hollywood Reporter).

07022014_OM_0154KLEIN
"The Act (and Art) of the Doc": André Singer, Anais Clanet und Marc Bauder mit Moderator Scott Roxborough. Bild: Oliver Möst

Programm

Freitag, 7. Februar, 16.30-17.30 Uhr
The Act (and Art) of The Doc
In Kooperation mit The Hollywood Reporter

Samstag, 8. Februar, 16.30-17.30 Uhr
Producers’ Lessons Learned
In Kooperation mit Screen International

Sonnt ag, 9. Februar, 16.30-17.30 Uhr
New film sales opportunities in fast-moving Asia
In Kooperation mit Variety

Montag, 10. Februar, 15.30-17.00 Uhr
The Changing Market

Der Eintritt zu den EFM Industry Debates ist für EFMFachbesucher und Festivalakkreditierte nach vorheriger Online-Anmeldung frei.

Weitere Informationen und Stream unter www.efm-berlinale.de/industry_debates