Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsErfolgreicher Auftakt: Die 25. FilmSchauPlätze haben in Heimbach begonnen

Erfolgreicher Auftakt: Die 25. FilmSchauPlätze haben in Heimbach begonnen

Am Samstag, den 24. Juni, entfaltete sich die aufblasbare Leinwand der FilmSchauPlätze NRW zum ersten Mal in diesem Jahr. Der Kurpark Heimbach am Fuß der Burg Hengebach wurde zum Open Air-Kino für „Der Pfau“, die schwarzhumorige Komödie von Lutz Heineking über eine Gruppe von Bankern, deren Teambuilding-Wochenende auf einem schottischen Landsitz gründlich schiefgeht.

Bei idealem sommerlichem Wetter begrüßten Bürgermeister Jochen Weiler und Projektleiterin Anna Fantl die rund 150 Gäste. Zur Eröffnung der FilmSchauPlätze war auch das Filmteam von „Der Pfau“ nach Heimbach gekommen: Die Produzenten Bastie Griese und Marco Gilles, Co-Drehbuchautor Christoph Mathieu, Editor Ole Heller und Regisseur Lutz Heineking stellten ihren Film persönlich vor und berichteten über die Schwierigkeiten des Drehs in Schottland während des Corona-Shutdowns, wie eine belgische Villa zum schottischen Landsitz wird und wie man ein Atomkraftwerk per Computer in einen schottischen See verwandelt.

Bei Anbruch der Dunkelheit startete das Programm mit dem Vorfilm „Louis I., König der Schafe“ von Markus Wulf.

Beitragsbild: Ralf Jürgens / Film- und Medienstiftung NRW