Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsEU-Haushaltplan 2021-27: 1,64 Milliarden Euro für Creative Europe

EU-Haushaltplan 2021-27: 1,64 Milliarden Euro für Creative Europe

Die Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Mitgliedsstaaten haben sich beim Sondergipfel Ende Juli auf ein Finanzpaket von rund 1,8 Billionen Euro geeinigt. Ein zukünftiger Etat für das Förderprogramm Creative Europe wurde ebenfalls veranschlagt.

750 Milliarden Euro fließen in den Wiederaufbaufonds Next Generation EU, der die unmittelbaren Folgen der Coronavirus-Pandemie abfedern soll. Die verbleibenden 1.074 Milliarden Euro bilden den regulären EU-Haushalt – den sogenannten Mehrjährigen Finanzrahmen – für die nächsten sieben Jahre (2021-27). Für Creative Europe sind 1,64 Milliarden Euro vorgesehen. Das aktuelle Programm (2014-2020) ist mit 1,46 Mrd. Euro ausgestattet.

Das EU-Parlament, das bis zuletzt eine Verdoppelung des Budgets für Creative Europe gefordert hatte, muss dem Vorschlag für den Mehrjährigen Finanzrahmen noch zustimmen. Die Verhandlungen beginnen voraussichtlich im September.

Die Ergebnisse des Sondergipfels gibt es unter: consilium.europa.eu.