Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsEuropäischer Fördererfolg für Kinoprojekt CINNOVATE von Rushlake Media

Europäischer Fördererfolg für Kinoprojekt CINNOVATE von Rushlake Media

Kürzlich hat die Europäische Kommission die Ergebnisse der Pilotförderung "Cinemas as Innovation Hubs for Local Communities" veröffentlicht: Rund 380.000 Euro gehen an das Projekt CINNOVATE, das von der Kölner Rushlake Media in Zusammenarbeit mit Kinoberater Jan Runge lanciert wurde.

Für CINNOVATE arbeiten europäische Kinobetreiber mit Content-Anbietern und technischen Dienstleistern zusammen, um das klassische Kinoerlebnis durch innovative Online-Angebote zu ergänzen. Über eine TVoD-Plattform werden von den Kinos kuratierte Inhalte angeboten – neben Filmen auch alternativer Content, wie Oper, Konzerte und Theater. Darauf aufbauend sollen weitere interaktive Lösungen, wie z.B. Online-Gaming oder gemeinsame Watchparties, getestet werden.

Rushlake-Media Geschäftsführer Philipp Hoffmann zum Fördererfolg: „Die letzten 16 Monate haben gezeigt, wie wertvoll Kinos als Kultur- und Erlebnisorte sind. Sie können aber auch Orte großartiger Innovationen sein. Gemeinsam mit unseren namhaften Partnern aus sechs europäischen Ländern und basierend auf unserer leistungsstarken KINO ON DEMAND-Plattform freuen wir uns darauf, dies mit Unterstützung der EU umsetzen zu können“.

Als Partner beteiligt sind die Kinonetzwerke Folkets Hus och Parker (Schweden), Folkets Bio (Schweden), Art kino mreža Slovenije (Slowenien) und Access Cinema (Irland), sowie die Event Cinema Association (Großbritannien), die Düsseldorfer SpielFabrique und das IMZ International Music + Media Centre (Österreich).

Insgesamt fließen im Rahmen der Förderung rund 1,5 Mio. € an vier europäische Kooperationsprojekte von Kinos und kulturellen Einrichtungen oder VoD-Plattformen.

Die gesamte Ergebnisliste gibt es hier.