Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenEuropäischer Filmpreis: "Antichrist" und "Der Vorleser" je dreimal nominiert

Europäischer Filmpreis: "Antichrist" und "Der Vorleser" je dreimal nominiert

Bekanntgabe heute in Sevilla, u. a. durch Ben Kingsley – Verleihung am 12. Dezember in NRW/Bochum

"Antichrist" und "Der Vorleser", beide bereits vielfach preisgekrönt, gehen auch ins Rennen um den 22. Europäischen Filmpreis 2009 – das gab die European Film Academy (EFA) am Samstag auf dem Europäischen Filmfestival Sevilla in einer Feierstunde bekannt. Schauspieler Ben Kingsley verlas die Nominierungen der Königskategorie "Bester Film", u.a. für "Der Vorleser" von Stephen Daldry. Ebenso wurde die weltweit erfolgreiche Literaturverfilmung in den KategorienBeste europäische Schauspielerin (Kate Winslet) und Bester europäischer Schauspieler (David Kross) nominiert. Lars von Trier hat mit "Antichrist" Chancen in der Kategorie Europäischer Regisseur, ebenso wurde Charlotte Gainsbourg als Beste europäische Schauspielerin nominiert sowie Anthony Dod Mantle für die Kamera. In der Ka­te­go­rie "Euro­päische Ent­deckung" er­hielt "Herbst" von Özcan Alper eine No­mi­nier­ung.

Michael Schmid-Ospach, Geschäftsführer der Filmstiftung NRW und Mitglied der EFA: "'Antichrist" und "Der Vorleser" sind beide auf ihre Art großes europäisches Kino – bei dem die Produzenten und Regisseure etwas gewagt haben. Preise und Auszeichnungen bei den wichtigsten Filmpreisen in diesem Jahr belegen den Erfolg, bei aller Unterschiedlichkeit. Gemeinsam haben beide, dass sie zu großen Teilen in NRW entstanden sind, gedreht in den Wäldern des Bergischen Landes bzw. im Studio in Köln. Die Nomierungen sind ein gutes Signal für das Filmland NRW, auch als Gastgeber der Preisverleihung im Dezember."

Die Gewinner werden von den über 2.000 Mitgliedern der EFA jetzt gewählt: Am 12. Dezember werden die Preise in der Jahrhunderthalle in Bochum verliehen.

Der 22. Europäische Filmpreis wird von der European Film Academy und EFA Productions präsentiert und unterstützt durch die Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 "Essen für das Ruhrgebiet"; den Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen; den Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen und die Filmstiftung Nordrhein-Westfalen.


Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte
:
Filmstiftung NRW, Tanja Güß
Tel. am 7. und 8.11. mobil: 0172-9427029
ab Montag 0211-930500, Fax: 0211-93050-85,