Instagram

European Series Day 2022

Längst sind horizontal erzählte Serien fester Bestandteil im Programm der Sender und Streamingdienste. Anlass genug, um bei der siebten Edition des European Series Day in Köln aktuelle Trends im Serienmarkt zu beleuchten und neue Chancen für Serienmacher:innen und Kreative zu ergründen.

Am 20. Oktober treffen sich Produzent:innen, Autor:innen und Sendervertreter:innen im Kölner Filmpalast, um über Stoffentwicklung, (Ko-)Produktion und Auswertung serieller Inhalte zu diskutieren. Moderiert wird der Tag von Marike Muselaers (Lumière Benelux).

In der Keynote von Carolina Dias, Executive Producer von „Far From Home Movie“ und „Rage“, geht es um nicht weniger als „Stories Worth Telling“. Avril Blondelot und Siméon Mirzayantz von der Pariser Agentur Glance veranschaulichen im Anschluss mit einem Marktüberblick aktuelle Bewegungen und Trends des Serienmarkts.

Unter dem Titel „Producing in the Showrunner Model“ diskutieren internationale Serienmacherinnen den Showrunner-Ansatz. Die Diskussion ist Teil einer Think Tank-Reihe des MEDIA geförderten European Showrunner Programmes der ifs internationalen filmschule köln.

„The Future is Female“! Genau das zeigen die Macherinnen der Shortform-Serien „Das hübsche Gesicht“ und „Lu von Loser“ – und sprechen über das Thema Diversität in Serien. Auf dem Programm stehen außerdem Case Studies deutscher und europäischer Produktionen, darunter die von der Film- und Medienstiftung NRW geförderte Serie „Ich bin Dagobert“ von Zeitsprung Pictures.

Veranstalter sind Film Festival Cologne, Creative Europe Desk NRW, ifs internationale filmschule köln und Film- und Medienstiftung NRW.

Weiterführende Informationen zum Programm hier.

Termin: Donnerstag, 20. Oktober 2022, 10.00 Uhr, Filmpalast Köln.

Die Teilnahme ist kostenlos, begrenzte Platzanzahl, Anmeldung hier.