Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsEuropean Work in Progress 2019 gibt die diesjährigen Gewinner bekannt

European Work in Progress 2019 gibt die diesjährigen Gewinner bekannt

Nach zwei spannenden Tagen voller Pitching Sessions und One-to-One Meetings geht die zweite Ausgabe von European Work in Progress Cologne für die Filmschaffenden hinter den 28 ausgewählten Projekten und die teilnehmenden Branchenvertreter zu Ende. Gestern Abend gab die internationale Jury (Lili Hinstin, Margrit Stärk, Sabina Kodra, Yohann Comte) die Gewinner der ausgeschriebenen Preise bekannt.

© Juliane Guder

Gewinner & Jurybegründung

EWIP ARRI Media Award: 10.000 € für Dienstleistungen im Bereich der Farbkorrekturen
MEMORY HOUSE (Brasilien, Frankreich/Bossa Nova Filmes, Maneki Films) von João Paulo Miranda Maria: Christovam, geboren im brasilianischen Hinterland, arbeitet in einer ehemaligen österreichischen Kolonie. Allein und geächtet, entdeckt er ein verlassenes Haus, in dem er Zuflucht sucht. Doch bald schon verliert er den Verstand und begeht einen Mord.

Jury: „Dieses vielversprechende Debut zeigt eine starke visuelle Kreativität, eine enorme Fantasie und Sensibilität bei der Annäherung an die politische Situation seines Landes durch eine Hauptfigur, die das große Problem der Minderheiten heute repräsentiert.“

EWIP K13-Studios Award: 10.000 € for Soundmixing
GRACE (Polen/Polished Productions) von Mizutani Eri:
Chigonomai, die Auserwählten, sind junge Mädchen, die einen heiligen Tanz üben, um den Vulkan Fuji zu beruhigen und den Kern der japanischen Tradition zu erforschen. Unterdessen ist ihre Lehrerin Keiko nicht nur bestrebt, ihre Nachfolgerin zu finden, sondern versucht auch den Mädchen ihre Fragen zu beantworten: Was bedeutet Tradition heute wirklich und welche Rolle spielen die Frauen in der Kawaguchiko-Gesellschaft?

Jury: Weil sie eine Brücke zwischen der traditionellen und der gegenwärtigen Kultur schlagen, einen faszinierenden und authentischen Charakter zeigen, und sich dabei ausdrucksstarken filmischen Mitteln bedienen, vergeben wir den K13 Studios Award an GRACE.

EWIP Eclair Award: 2 x 2.000 € für die Untertitelung eines Films in zwei Sprachen
NIGHT OF FIRE (Mexiko, Deutschland/Pimienta Films, Match Factory Productions) von Tatiana Huezo:
Das Leben in einer Stadt im Krieg, erzählt aus der Perspektive von drei jungen Mädchen, die kurz vor dem Erwachsenwerden stehen.

Jury: „Um die Festivalreise des dritten Spielfilms einer der vielversprechendsten Regisseurinnen von heute zu unterstützen, die mit diesem neuen Projekt einen herausragenden Regiestil demonstrierte, verleihen wir den Eclair Award an NIGHT OF FIRE.“

EWIP LAVAlabs Moving Images Award: 10.000 € für visuelle Effekte
TAILOR (Griechenland, Deutschland, Belgien/Argonauts Productions, Elemag Pictures, Made in Germany, IOTA Production) von Sonia Liza Kenterman:
Die Coming-of-old-age Geschichte eines verträumten Schneiders am Rande des Ruins. Mit einer wundersam seltsamen Schneiderei auf Rädern erfindet er sein Leben neu und verändert das Leben der Bräute von Athen.

Jury: „Weil sie einen Weg gefunden haben, um über eine der schwersten Wirtschaftskrisen in Europa mit viel Humor und Poesie zu sprechen, welcher sie auf eine Reise um die Welt schicken wird, verleihen wir TAILOR den LAVAlabs Moving Images Award.“

EWIP ZOOM Medienfabrik Award: 7.500 € für Öffentlichkeitsarbeit bei einem internationalen Festival
THE WHALE HUNTER (Russland, Polen, Belgien/Rock Films, Man’s Films Productions, Orka Studio Produkcyjne) von Philipp Yuryev:
Für den 15-jährigen Jäger Leshka ändert sich alles, als er von einem atemberaubenden Mädchen „aus dem Computer“ verzaubert wird. Seine Verliebtheit in ein so weit entferntes Bild, die verschwommene Silhouette der schönen Fremden, veranlasst ihn zu dem kühnsten Akt seines Lebens – zu einer gefährlichen Reise über das raue Wasser der Beringstraße in eine unbekannte Welt.

NACKTE TIERE (AT) (Deutschland/ CZAR Film) von Melanie Waelde:
Fünf Freunde versuchen, ihren Alltag zu bewältigen und an ihrer eigenen kleinen Familie festzuhalten. Aber nichts ist für immer.

Jury: Für die zwei vielversprechenden Erstlingsfilme, die es gleichermaßen verdienen, belohnt zu werden, wird der ZOOM Medienfabrik Award zwischen THE WHALE HUNTER und NACKTE TIERE geteilt.

Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW: „Dank der hohen Qualität der 28 ausgewählten Projekte ist auch die zweite Ausgabe von EWIP Cologne gelungen. Die Erweiterung um den Dokumentarfilm hat sich auf Anhieb bewährt. Unser Dank gilt der Jury, der die Auswahl sicher nicht leichtgefallen ist. Unsere Glückwünsche gehen an die Gewinner, allen Teams und ihren Filmen so viel Erfolg wie den Teilnehmern der ersten Runde.“

Björn Hoffmann, Vorstandsvorsitzender AG Verleih: „Wir sind begeistert von der hohen Qualität und der Vielfalt der präsentierten Projekte. Außerdem ist es erfreulich zu sehen, dass sich EWIP im zweiten Jahr einer noch größeren Beliebtheit erfreut. Wir haben offenbar mit dieser Veranstaltung einen Nerv getroffen. Wir wünschen allen Projekten viel Glück und gratulieren den Gewinnern von Herzen!“

European Work in Progress Cologne 2019 findet vom 14. bis 16. Oktober im Rahmen des Film Festival Cologne statt. Alle Projekte wurden in Pitching Sessions erfahrenen Branchenvertretern vorgestellt. Neben One-to-One Meetings wurde European Work in Progress Cologne von verschiedenen Podiumsdiskussionen und Workshops in Zusammenarbeit mit Creative Europe Desks Germany und einem Panel in Kooperation mit MEDIA begleitet. Verschiedene Abendveranstaltungen und die Preisverleihung rundeten das Programm ab.

Unterstützt wird EWIP maßgeblich von der Film- und Medienstiftung NRW, einem der führenden Förderhäuser Europas, und ausgerichtet von der AG Verleih, dem Verband der deutschen unabhängigen Filmverleiher. Das Ziel der Veranstaltung ist es, diese kreativen Köpfe mit führenden Experten und Vertretern internationaler Verleihfirmen, Weltvertriebe, Filmfestivals und anderen Branchendelegierten zusammenzubringen, um Kooperations- und Finanzierungsstrategien weiterzuentwickeln und zu finalisieren.