Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNews"Feminism WTF": Premiere in Köln

"Feminism WTF": Premiere in Köln

Die Premiere von „Feminism WTF“ fand am Sonntag, 3. September im Kölner Odeon Kino statt. Regisseurin Katharina Mückstein und Protagonistin Emilene Wopana Mudimu präsentierten ihren Film vor einem vollen Kinosaal.

Der österreichische Dokumentarfilm schlüsselt auf, welche Themenvielfalt heute unter dem Begriff Feminismus verhandelt wird. Fachleute aus Politik- und Sozialwissenschaften, Männlichkeitsforschung, Gender-, Queer- und Trans-Studies gehen der Frage nach, wie Macht- und Abhängigkeitsverhältnisse aufgebrochen werden können.

Die Film- und Medienstiftung NRW förderte die Produktion der Mindjazz Pictures mit 25.000 Euro. Der deutsche Kinostart ist am Donnerstag, 7. September.

Moderatorin Emina Faljic, Protagonistin Emilene Wopana Mudimu, Regisseurin Katharina Mückstein und Holger Recktenwald von Mindjazz Pictures. Foto: Michelle Magulski