Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenFilmSchauPlätze 2006: in 13 Kino-Nächten NRW entdecken

FilmSchauPlätze 2006: in 13 Kino-Nächten NRW entdecken

NRW Ministerpräsident Jürgen Rüttgers hat Schirmherrschaft übernommen

Bereits im 9. Jahr geht es mit den FilmSchauPlätzen auf eine cineastische Erkun­dungstour kreuz und quer durch Nordrhein-Westfalen. Bei der Kinoreihe, die von der Filmstiftung NRW organisiert wird, wird die Open Air-Leinwand für einen ein­zigen Abend an einem atmosphärisch besonderen Ort aufgestellt, um einen auf diesen Ort abgestimmten Film zu präsentieren.

Die Schirmherrschaft für die FilmSchauPlätze 2006 hat erstmals NRW-Minister­präsident Jürgen Rüttgers übernommen.

Im WM-Jahr 2006 beginnen die FilmSchau- Plätze am spielfreien Freitag, 7. Juli, in Bergkamens Sportboothafen Marina Rünthe mit dem Film "Montags in der Sonne". Nach der Fußball-Weltmeister- schaft folgen etliche Highlights, wobei in diesem Jahr besonders viele Orte sich zum ersten Mal in FilmSchauPlätze ver­wandeln: Premiere feiern das Sportschloss Velen (21.7.) und der Marktplatz in Viersen-Dülken (23.7.), und auch vor dem Rathaus in Schalksmühle (27.7.), bei der Burg Boetzelaer (Kalkar, 28.7.) oder auf dem Willy-Brandt-Platz in Lünen (30.7.) wird die OpenAir-Leinwand erstmals aufgestellt.

Historische Gemäuer wie das Kloster Kamp (Kamp-Lintfort, 13.7.) oder das Leverkusener Schloß Morsbroich (29.7.) laden zur Erforschung ebenso ein wie eine Geländefläche in Heiligenhaus (15.7.), das Gütersloher Wapelbad (22.7.), das Industriedenkmal des Förderturms Zeche Königsborn in Bönen (3.8.) oder charakteristische Plätze in Kamen (14.7.) und Unna, wo das dies­jährige Programm zum Ende der Sommerferien am 5.8. seinen Abschluss findet.

Dabei besuchen die FilmSchauPlätze die unterschiedlichen Regionen Nordrhein-Westfalens. Ins Bergische Land lädt Heiligenhaus; das Rheinland ist mit Lever­kusen und der Niederrhein mit Kamp-Lintfort, Viersen-Dülken und Kalkar vertre­ten. Gütersloh grüßt aus Ostwestfalen und Velen vertritt das Münsterland. Bergkamen, Kamen, Schalksmühle, Lünen, Bönen und Unna laden nach West­falen und ins Ruhrgebiet.

Ein breites Spektrum bietet auch das Filmprogramm. Natürlich darf im Fußball­sommer 2006 "Das Wunder von Bern" (Velen, 21.7.) nicht fehlen, ebensowenig wie deutsche Kinohits wie "Sommer vorm Balkon" (Kamen, 14.7.), "Die wilden Kerle" (Heiligenhaus, 15.7.) sowie "Der zehnte Sommer" (Viersen, 23.7.).
Auf dem Programm stehen europäische Filme wie "Montags in der Sonne" (Bergkamen, 7.7.) und "Die Kinder des Monsieur Mathieu" (Leverkusen, 29.7.); das amerikanische Kino ist mit Produktionen wie "Dogma" (Kamp-Lintfort, 13.7.), "Good Woman – Ein Sommer in Amalfi" (Gütersloh, 22.7.) und "Kaltes Land" (Bönen, 3.8.) vertreten.

Jeder Open Air-Kinoabend beginnt mit einem Überraschungskurzfilm aus NRW, außerdem organisieren lokale Partner für jeden Ort ein besonderes Rahmen­programm, das neben kulinarischen Genüssen zahlreiche kulturelle Highlights bereit hält. Bei den Filmvorführungen heißt es grundsätzlich: Eintritt frei!

Das detaillierte Programm der FilmSchauPlätze in Nordrhein-Westfalen (Organisa­tion: Anna Fantl) gibt es hier als Download (pdf). Das Programmheft ist dann ebenfalls bei der Filmstiftung NRW erhältlich.

Bildmaterial: Fotos zu den Schauplätzen in druckfähiger Qualität stehen ab sofort hier zum Download bereit oder kön­nen unter angefordert werden.