Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenFlying Scotsman: sportlicher warm-up zum Internationalen Filmkongress

Flying Scotsman: sportlicher warm-up zum Internationalen Filmkongress

Erstes KinoSpecial bereits am Freitagabend, 15. Juni

Erstmals beginnt der Internationale Filmkongress der Filmstiftung NRW bereits am Freitagabend mit einer großen "Vorab"-Premiere. Im Kölner Radstadion, der Al­bert-Richter-Bahn, startet am Freitagabend, 15. Juni, bei Einbruch der Dunkel­heit das erste KinoSpecial. Die Deutschlandpremiere der deutsch-britischen Ko­produktion "Flying Scotsman – Allein zum Ziel" wird dann in die Welt des Radsports einführen.

Im Mittelpunkt steht der schottische Radrennfahrer Graeme Obree. Mit Hilfe seiner Frau Anne, seines Freundes Malky, der ihm Sponsoren besorgt, und dem Priester Baxter, der ihm seine Werkstatt zur Verfügung stellt, gelingt ihm das Unmögliche. 1993 schraubt der arbeitslose Schotte aus Altmetall und Teilen der heimischen Waschmaschine ein Fahrrad zusammen und bricht den Stundenweltrekord im Bahnradfah­ren. Doch die internationalen Verbände annullieren seinen Titel. Obree ist tief erschüttert – gibt den Kampf aber nicht auf.

Regisseur Douglas Mackinnon inszenierte das bewegende Drama mit Johnny Lee Miller ("Trainspotting") in der Hauptrolle sowie Billy Boyd ("Der Herr der Ringe"), Brian Cox ("Die Bourne Identität") und Laura Fraser ("Ritter aus Lei­denschaft") in weiteren Rollen.
Die Produktion der Freewheel, Doosra Productions und der Kölner zero west startet am 5. Juli in den deutschen Kinos.
Radszenen des Filmes wurden in der Kölner Albert-Richter-Bahn gedreht. Die Gäste erhalten so bei der Premiere die Möglichkeit, den Film am Originaldrehort zu sehen und außerdem vor Filmstart ein sportliches Vorprogramm zu erleben.

Die Albert-Richter-Bahn in Müngersdorf wird ab diesem Sommer zum Radstadion Open Air. Zur Deutschlandpremiere von "Flying Scotsman – Allein zum Ziel" und damit zur Eröffnung des neuen Kölner Open Air Kinos können Karten an der Abendkasse bezogen werden.

Ein Download-Foto finden Sie hier

Kartenreservierung:

Weitere Informationen: Filmstiftung NRW, Erna Kiefer, Tel.: 0211-930500, Fax: 0211-9305085, oder