Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsFörderpreise des Landes NRW für KHM-Absolventen

Förderpreise des Landes NRW für KHM-Absolventen

Kulturministerin Ute Schäfer verlieh am gestrigen Abend den mit 7.500 Euro dotierten Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen an 13 junge Künstlerinnen und Künstler und ein Künstlerduo. In diesem Jahr gingen gleich vier Förderpreise an Studierende der Kölner KHM. In der Sparte "Film: Regie, Bühnenbild, Kameraführung" an Isabel Prahl und Tama Tobias-Macht. In der Sparte "Medienkunst" an Alexander Basile und Philipp Hamann. Alle vier Preisträger/innen haben oder werden noch in 2012 ihr Diplom absolvieren.

"In den jungen Preisträgerinnen und Preisträgern sehen wir den vielversprechenden Nachwuchs, den die Kultur braucht. Der Förderpreis kann ihnen einen wichtigen Schub geben und ein Sprungbrett für eine erfolgreiche Entwicklung ihrer künstlerischen Laufbahn sein“, sagte Schäfer. 

Gewürdigt werden die Leistungen in den Sparten Bildende Kunst, Literatur, Musik, Film, Theater, Architektur und Medienkunst. Die Ehrung wird seit 1957 jährlich von der Landesregierung für überdurchschnittliche Begabungen im Bereich der Kunst vergeben.

In den weiteren Kategorien wurden ausgezeichnet:

  • in der Sparte "Malerei, Graphik, Bildhauerei" die in Düsseldorf lebende Bildende Künstlerin Erika Hock und der in Köln lebende Bildende Künstler Jan Paul Evers,
  • in der Sparte "Dichtung, Schriftstellerei" die in Münster lebende Autorin Sabrina Janesch und der in Hannover lebende Autor Marcel Maas,
  • in der Sparte "Komposition, Dirigat, Instrumentalmusik" die Violinistin Christina Brabetz aus Detmold und der in Karlsruhe lebende Komponist Anno Schreier,
  • in der Sparte "Theater: Regie, Schauspiel, Gesang, Tanz, Bühnenbild" die in Bonn lebende Sopranistin Miriam Clark und der Schauspieler Christoph Jöde aus Dortmund,
  • in der Sparte "Architektur, Innenarchitektur, Gartenarchitektur, Städtebau, Design" das Oberhausener Architektenduo Ben und Daniel Dratz sowie die Oberhausener Architektin Agnieszka Wnuczak.