Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsFree-TV-Premiere für „Songs of Gastarbeiter“

Free-TV-Premiere für „Songs of Gastarbeiter“

Die filmstiftungsgeförderte Produktion „Songs of Gastarbeiter – Liebe, D-Mark und Tod“ wird heute am 27. Oktober zum ersten Mal im frei empfangbaren Fernsehen ausgestrahlt. Die Free-TV-Premiere läuft ab 21.45 Uhr auf Arte. In der Arte-Mediathek gibt es die Dokumentation schon seit dem 25. Oktober zu sehen. Zudem ist der Film ab dem 28. Oktober kostenlos in der ARD Mediathek abrufbar.

Der Dokumentarfilm erzählt mit Archivmaterial die Geschichte der Musik türkischer Gastarbeiter:innen, ihrer Kinder und Enkelkinder in Deutschland. Diese eigenständige und bislang unbekannte musikalische Kultur, die in dieser Form einmalig für Deutschland ist, hat auch eine große Bedeutung als kulturelles Erbe der (alten) Bundesrepublik. Die Regie führte Cem Kaya, das Drehbuch schrieb der Regisseur gemeinsam mit Mehmet Akif Büyükatalay.

„Songs of Gastarbeiter – Liebe, D-Mark und Tod“ feierte seine Weltpremiere bei der 72. Berlinale in der Reihe Panorama und wurde mit dem Panorama Publikumspreis ausgezeichnet. Im Rahmen der letztjährigen Berlinale erhielt er den Preis der deutschen Filmkritik 2022 als Bester Dokumentarfilm und für die beste Montage. Der Film wurde von der Filmstiftung NRW mit insgesamt 262.000 Euro in Vorbereitung, Produktion und Verleih gefördert.