Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsFriedrich von Thun für Deutschen Animationssprecherpreis nominiert

Friedrich von Thun für Deutschen Animationssprecherpreis nominiert

Am Freitag, 7. April, gab das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (02.-05. Mai 2017) die ersten Nominierten für den diesjährigen Deutschen Animationssprecherpreis bekannt. Neben Alexandra Maria Lara, die für ihre Rolle der Rosita in "Sing" ausgewählt wurde, darf sich Friedrich von Thun über eine Nominierungen für sein Spiel als Hasenlehrer Eitelfritz in der filmstiftungsgeförderten Produktion "Häschenschule – Jagd nach dem goldenen Ei" freuen.

Durch die Verleihung am 4. Mai im Renitenztheater führt Kabarettist Bernd Kohlhepp, an seiner Seite auf der Bühne Dodokay, der die italienische Kultfigur "Signor Rossi", in Anwesenheit seines Schöpfers Bruno Bozzetto, live auf Schwäbisch synchronisiert. Bislang wurde der Preis an Benno Fürmann, Oliver Kalkofe, Christoph Maria Herbst, Andrea Sawatzki, Rick Kavanian, Josefine Preuß, Ralf Schmitz und 2016 an Kostja Ullmann vergeben.