Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenGerd Ruge Stipendium: Nächste Woche Verleihung in Köln

Gerd Ruge Stipendium: Nächste Woche Verleihung in Köln

Am 26. August vergibt die Filmstiftung NRW das Gerd Ruge Projekt-Stipendium

Gerd Ruge wird bei der Verleihung
am 26.8. in Köln anwesend sein

Ein rundes Programm erwartet die Gäste am 26. August, wenn die Filmstiftung NRW in der Kölner Wolkenburg zum 7. Mal ihr Gerd Ruge Projekt-Stipendium an junge Dokumentar- filmer vergibt. Zu den Programmpunkten der feierlichen Verleihung gehö­ren neben einem Grußwort von Medien-Staatssekretär Michael Mertes und WDR-Intendantin Monika Piel auch Ausschnitte von Dokumentarfilmen, die in der Vergan­genheit mit Unterstützung des Gerd Ruge Projekt-Stipendiums realisiert wurden. Gerd Ruge, Namensgeber und Vorsitzender der Jury, die über die Vergabe der Stipendien entscheidet, wird ebenfalls anwesend sein. Vor zwei Wochen erst feierte er seinen 80. Geburtstag.

Ort der Verleihung: Wolkenburg Köln

Die Preisträger, die mit ihrem Konzept die Jury überzeugen konnten, können sich über Projekt-Stipendien in Höhe von insgesamt 100.000 Euro freuen. Mit dem Geld will die Filmstiftung NRW den jungen Filmemachern die Möglichkeit geben, ihre Ideen zu ver­wirklichen. Nach der Zusage haben die Stipendiaten 18 Monate Zeit, ein qualitativ hochwertiges Dokumentarfilm- projekt für das Kino zu realisieren.

Zu den Produktionen, die bislang mit Hilfe des Gerd Ruge Projektstipendiums entstan­den, gehören "Weiße Raben" von Johann Feindt und Tamara Trampe, "Die große Depression" von Konstantin Faigle, "Traders' Dreams" von Stefan Tolz und Marcus Vetter sowie "Lost in Liberia" von Luzia Schmid.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Filmstiftung NRW, Pressestelle, Tanja Güß, Kaistr. 14, 40221 Düsseldorf, Tel.: 0211-930500, Fax: 0211-9305085,