Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungen„Gier“: Auf der Suche nach dem schnellen Geld

„Gier“: Auf der Suche nach dem schnellen Geld

Dieter Wedels neuer Zweiteiler im Januar auf Arte und im Ersten

Jeanette Hain und Ulrich Tukur in
"Gier" / © ARD Degeto

Ulrich Tukur spielt die Hauptrolle in Dieter WedelsTV-Film "Gier", der am 20. und 21. Januar jeweils um 20:15 Uhr im Ersten zu sehen ist. In einer Mischung aus Thriller und Komödie erzählt Wedel in seinem von der Filmstiftung NRW geförderten Film von einem Hochstapler, der sich bei seinem betrügerischen Schneeballsystem auf die Gier der Menschen nach hohen Gewinnen verlassen kann. Auf Arte werden die beiden Teile bereits am 15. Januar direkt hintereinander um 20.15 Uhr und 21.45 Uhr gezeigt.

Ulrich Tukur als charismatischer
Finanzjongleur / © ARD Degeto

Wedel setzte seinen Film an 12 der insgesamt 60 Drehtage im Frühjahr 2009 in Nordrhein-Westfalen in Szene. Die Dreharbeiten fanden unter dem Arbeitstitel "Mit Glanz und Gloria" u. a. in Köln, Bonn, Bergisch-Gladbach, Bensberg und Düsseldorf statt. Die Hauptrollen spielen neben Ulrich Tukur Devid Striesow, Uwe Ochsenknecht, Heinz Hoenig, Harald Krassnitzer, Kai Wiesinger, Jeanette Hain, Sibel Kekilli und Katharina Wackernagel.

Tukur verkörpert in dem Zweiteiler den charismatischen Finanzjongleur Dieter Glanz, dem die Reichen das Geld hinterherwerfen, weil sie auf phantastische Gewinne hoffen. Als die versprochenen Ausschüttungen ausbleiben und sich auch die Staatsanwaltschaft für Glanz Machenschaften interessiert, eskaliert die Situation.

"Gier" ist eine Gemeinschaftsproduktion von ARD Degeto, WDR, NDR, MDR, Radio Bremen, Arte und ORF in Koproduktion mit der Bavaria Fernsehproduktion, der Colonia Media Filmproduktion und der Bremedia Produktion.

Den Filmtrailer können Sie hier ansehen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Filmstiftung NRW, Tanja Güß
Tel.: 0211-930500, Fax: 0211-93050-85,