Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenGuter Start in den Open Air Kinosommer

Guter Start in den Open Air Kinosommer

FilmSchauPlätze NRW gestern Abend erfolgreich eröffnet

Auf Schloss Haag in Geldern wurden gestern Abend (Freitag, 8. Juli) die dies­jährigen FilmSchauPlätze eröffnet. Für die Filmstiftung NRW, die die Kino-Tour durch’s Land organisiert, begrüßte Claudia Droste-Deselaersdas Publikum. "Unsere cineastische Reise kann fast nicht schöner anfangen als hier in Geldern. Das Schloss Haag war bisher bei allen acht FilmSchauPlätzen dabei. Durch die ver­schiedenen Filme ist es jedes Jahr ein ganz neues Erlebnis." Das sei aber erst der Anfang: "Es gibt jede Menge zu entdecken: die unterschiedlichsten Orte in ganz Nordrhein-Westfalen mit ihren Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten, vor allem aber witzige, bewegende, kurz: spannende Filme." Auch die Gastgeberin in Geldern, Katja Gräfin von und zu Hoensbroech, freute sich, dass Geldern als erster von 15 FilmSchauPlätzen im Jahr 2005 wieder mit von der Partie ist.

Mit einem Dicht-Wettbewerb stimmten sich gut 250 Besucher in der Schloss­anlage auf den Hollywood-Hit "Der Club der toten Dichter ein", der bei durchwachsenem Wetter dafür sorgte, dass den Zuschauern warm ums Herz wurde.

Bereits heute, Samstag, findet in Neukirchen-Vluyn der zweite FilmSchauPlatz dieses Jahres statt, Location ist die Halde Norddeutschland. Zu sehen sind Turn-, Tanz- und Kampfsport-Demonstrationen oder eine Schnitzeljagd, bis dann zum Ausklang des abwechslungsreichen Tagesprogramms der Blockbuster "In 80 Tagen um die Welt" gezeigt wird.

In der kommenden Woche geht es gleich mit mehreren FilmSchauPlätzen weiter. Am Montag, 11.7., wird die Komödie "School of Rock" in Oberhausener Kulturzentrum Altenberg gezeigt; am Mittwoch, 13.7., läuft "Montags in der Sonne" im Amphitheater Gelsenkirchen, am Freitag, 15.7., ist "Das Wunder von Bern" in der Zeche Hannover in Bochum-Hordel zu erleben, und am Sonntag wird in Heiligenhaus die Bundesstrasse B 227 für die "West Side Story" gesperrt.

Das gesamte Programm ist unter www.filmschauplaetze.de zu finden; das Programmheft ist bei der Filmstiftung NRW erhältlich. Die FilmSchauPlätze in Nordrhein-Westfalen werden von der Filmstiftung NRW unter der Leitung von Anna Fantl organisiert

Bildmaterial: Fotos zu Schauplätzen und Filmen in druckfähiger Qualität stehen
auf www.filmstiftung.de oder www.filmschauplaetze.de zum Download bereit oder können unter angefordert werden.