Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNews„Hands on Cinema“ bei der Filmkunstmesse Leipzig 2021

„Hands on Cinema“ bei der Filmkunstmesse Leipzig 2021

Unter dem Titel „European Arthouse Cinemas – Challenging the Future Together” setzen die deutschen Creative Europe MEDIA Desks die Veranstaltungsreihe „Hands on Cinema“ bei der Filmkunstmesse fort. Am Donnerstag, 23. September werden in Leipzig internationale zukunftsweisende Projekte vorgestellt:

Caroline Huder und Valeska Hanel von den Kammerspielen Kleinmachnow berichten über erste Ergebnisse des Projektes „Connecting Cinemas in Rural Areas“. Seneit Debese, Gründerin von „Greta & Starks“, stellt die Neuentwicklungen der App vor, die Kino für seh- oder gehörlose Menschen möglich macht. Raphaëlle Gondry von Europa Cinemas steht den Kinobetreiber:innen Rede und Antwort zum Projekt „Collaborate to Innovate“, einem Sondertopf für innovative Projekte von Arthouse-Kinos.
Die Veranstaltung wird von Martin Blaney moderiert.

Termin: 23.9.2021, 12.00-14.00 Uhr in der alten Handelsbörse in Leipzig
Anmeldung: Offen für alle Akkreditierten der Filmkunstmesse, ein Live-Stream ist geplant (Link folgt in Kürze).

https://filmkunstmesse.de/