Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsHelmut-Käutner-Preis 2019 wird am 15. November verliehen

Helmut-Käutner-Preis 2019 wird am 15. November verliehen

Caroline Link wird für ihr filmisches Werk mit dem Helmut-Käutner-Preis 2019 der Landeshauptstadt Düsseldorf ausgezeichnet. Die Verleihung findet am 15. November 2019 um 14 Uhr im Plenarsaal des Düsseldorfer Rathauses statt. Der Preis wird an Persönlichkeiten verliehen, die „durch ihr Schaffen die Entwicklung der deutschen Filmkultur nachdrücklich unterstützt und beeinflusst haben.“ Frühere Preisträger sind unter anderen Margarethe von Trotta und Ulrich Tukur. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird im November zum 16. Mal im Rathaus der Landeshauptstadt vergeben.

In der Begründung der Jury heißt es: „In ihrem filmischen Werk der letzten drei Jahrzehnte überzeugt die Regisseurin mit Arbeiten wie ‘Jenseits der Stille’ (1996), dem Oscar-prämierten ‘Nirgendwo in Afrika’ (2001) oder ihrer jüngsten Literaturverfilmung ‘Der Junge muss an die frische Luft’ (2018). Es gelingt ihr immer wieder, emotional tiefgründige Themen einfühlsam einem breiten Publikum nahezubringen. Damit schafft sie es, gesellschaftlich relevanten Aspekten im Kino erfolgreich ein Forum zu geben. Mit ihrer sensiblen Schauspielerführung gelingt es ihr sowohl namhafte Darstellerinnen und Darsteller als auch immer wieder junge Talente zu Höchstleistungen anzuspornen.“

Zu den filmstiftungsgeförderten Werken der Regisseurin und Drehbuchautorin gehören u.a. „Exit Marrakech“ (2013) und „Der Junge muss an die frische Luft“ (2018).

Die Jury des Helmut-Käutner-Preises 2017 tagte am Samstag, 15. Juni, im Filmmuseum Düsseldorf. Ihr gehörten an: der Vorsitzende des Kulturausschusses, Bürgermeister Friedrich G. Conzen, der stellvertretende Vorsitzende des Kulturausschusses, Manfred Neuenhaus, sowie Cornelia Mohrs und Karin Trepke als weitere Mitglieder des Kulturausschusses; ferner Hans-Georg Lohe (Kulturdezernent der Landeshauptstadt Düsseldorf), Bernd Desinger (Leiter des Filmmuseums Düsseldorf), Petra Müller (Geschäftsführerin Film- und Medienstiftung NRW), die Filmproduzentin Anita Elsani, Regisseurin, Produzentin und Autorin Cordula Kablitz-Post und Filmjournalist und Buchautor Thilo Wydra.

Weitere Informationen unter www.duesseldorf.de