Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNews"Ich möchte lieber nicht" gewinnt bei blicke

"Ich möchte lieber nicht" gewinnt bei blicke

Auf dem 21. blicke – Filmfestival des Ruhrgebiets wurde Anna Hepps Kurzfilm "Ich möchte lieber nicht" mit dem Dokumentarfilmpreis Ruhr ausgezeichnet. In der Begründung der Jury heißt es: "Scheinbar exemplarisch für eine ganze Weltkriegsgeneration bleibt der Protagonist gefangen in seiner Unnahbarkeit, seiner Unfähigkeit, Nähe zuzulassen,
Emotionen zu zeigen oder diese vielleicht sogar zu empfinden. Der Regisseurin gelingt in der Darstellung dieser Verweigerung,
in der visuellen Auseinandersetzung mit dem Menschen eine Nähe zur Person, wie sie eindringlicher nicht sein könnte." Die Produktion wurde von der Film- und Medienstiftung NRW gefördert.

Das Festival fand vom 21.-24.11.  in Bochum statt. Bei dem viertägigen Filmfestival im Endstation Kino, das kürzlich sein 25-jähriges Jubiläum feierte, gab es sowohl Filme als auch Medienkunst zu sehen. 

Weitere Informationen unter www.blicke.org