Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsIFFF Dortmund | Köln findet im September statt

IFFF Dortmund | Köln findet im September statt

Die 37. Ausgabe des Internationalen Frauenfilmfestivals Dortmund | Köln wird vom 10. – 13. September stattfinden. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte das Festival nicht wie geplant am 24. März starten. Stattdessen richteten die Veranstalter*innen IFFF@Home aus – ein einwöchiges Programm auf Faceboo, Instagram und Vimeo mit täglich ausgewählten Filmen und Gesprächen, die in der regulären Festivalwoche hätten stattfinden sollen.
Nun startet das Festival am 10. September mit der Deutschlandpremiere des Dokumentarfilms "Becoming Black" von Iris Johnson-Spain im Filmforum NRW. Der Film ist auch ein zentrales Werk des Festivalfokus, der sich in diesem Jahr auf das 30. Jubiläum der Deutschen Wiedervereinigung konzentriert.

Ebenfalls am 10. September werden die Preise der vier Wettbewerbe in den Kategorien Internationaler Debüt-Spielfilmwettbewerb, Nationaler Wettbewerb für Bildgestalterinnen sowie neu der Shoot – Nachwuchspreis für KHM-Absolventinnen und der ECFA-Kurzfilmpreis vergeben. Die Preise wurden aufgrund der Pandemie von den Jurys bereits im Vorfeld ermittelt. Diese Filme werden dann im viertätigen Festivalprogramm zu sehen sein.

Das Internationale Frauenfilmfestival Dortmund | Köln wird von der Film- und Medienstiftung NRW gefördert.

frauenfilmfestival.eu