Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsIndie Game Fest in Köln

Indie Game Fest in Köln

Heute und morgen (Samstag) findet in Köln das Indie Game Fest statt. Im Wasserturm Hotel gibt es eine abwechslungsreiche Ausstellung von regionalen, nationalen und europäischen Indie-Spieleentwickler:innen. Während des zweitägigen Festivals präsentieren über 40 Studios ihre Indie-Games für Entwickler:innen, Sponsor:innen, Designer:innen, Publisher und Nachwuchs. Teilnehmende haben an beiden Tagen die Möglichkeit zahlreiche Workshops und Talks zu besuchen.

Das Indie Game Fest versteht sich als Plattform für die Community, Freizeitgamer, Fans und Kreative und gibt ihnen Gelegenheit, sich zu vernetzen, Ideen auszutauschen und ihre Produkte zu verbessern. Themen der Programmpunkte reichen von KI über Innovationen zu Services für Startups. Veranstalter ist der Indie Hub, die Film- und Medienstiftung NRW fördert das Event.

Entwicklerstudios und Games
Von den über 40 Studios, die ihre Games beim Indie Game Fest vorstellen, sind insgesamt 15 aus NRW: Bunlysh Studios (Bornheim) mit „Die Moorkneipe“, Cubidoo Entertainment (Hürth) mit „I am OK“, Farbspiel Interactive (Köln) mit „Belonging“, Future Box Pinball (Köln) mit „Future Box Pinball“, Game Fraiche (Köln) mit „Cook-A-Geddon“, Giant Gun Games (Duisburg) mit „Maze Slaughter“, Indie Dev ohne Firma mit „BlockUp!“, Island Bender Games (Aachen) mit „Island Bender“, neoludic games (Köln) mit „Tiny Bookshop“, PolyPirates (Düsseldorf) mit „Kind Nature“, Radio Silence Studios (Wassenberg) mit „The Adventures of Bryan Scott“, Spoonful Games (Köln) mit „Adventurers‘ Advocate“, Terovania (Köln) mit „Pentaquin: Deeds of Twilight“, Timmermann und Müller mit „Astronomics Rise of a New Empire“, the Good Evil (Köln) mit „Rascal’s Escape“ und Txk Gaming Studios mit „Dungeon Full Dive“.

Die Veranstaltung ist auch unter Twitch abrufbar: LP4Charity – Twitch

Alle Infos unter indiegamefest.de