Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsInternationales Filmfestival Rotterdam:
3 FMS-Produktionen im Programm

Internationales Filmfestival Rotterdam:
3 FMS-Produktionen im Programm

Gestern, 18. Dezember, hat das Internationale Filmfestival Rotterdam (IFFR) sein Programm, bestehend aus Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilmen, für seine 53. Ausgabe bekannt gegeben. Gezeigt werden vom 25. Januar bis 4. Februar 2024 400 Spielfilme aus über 90 Ländern. Dabei stehen auch vier filmstiftungsgeförderte Produktionen auf dem Programm: An der Wettbewerbssektion Tiger Competition nimmt "sr" von Lea Hartlaub teil und feiert dort Weltpremiere. Es ist Hartlaubs dritter Essay in Spielfilmlänge, eine Beobachtung kultureller Fragmente, die sich durch Raum und Zeit bewegen. Außerdem in der Sektion Limelight: "Lost in the Night" von Amat Escalante sowie "Die Bologna Entführung – Geraubt im Namen des Papstes" von Marco Bellocchio.

Weitere Informationen finden Sie hier.