Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsInternationales Filmfestival San Sebastian startet

Internationales Filmfestival San Sebastian startet

Heute beginnt in der nordspanischen Küstenstadt San Sebastian die 70. Ausgabe des Internationalen Filmfestivals San Sebastian, das neben Cannes, Berlin und Venedig zu den international renommierten A-Festivals gehört. Bis zum 24. September werden in verschiedenen Reihen insgesamt 200 Festivalbeiträge gezeigt. Auch drei filmstiftungsgeförderte Filme stehen auf dem Programm.

In der Reihe "New Directors" ist „Chevalier Noir“ (2Pilots Filmproduction) zu sehen. Der Film von Emad Dehkordi erzählt von Amir, der nach dem frühen Tod seiner Mutter einen Weg sucht, um gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Siâvash das elterliche Haus zu verlassen. Dem Vater gibt er die Schuld am verpfuschten Leben der Familie. Zu profitieren scheint Amir von seinen Beziehungen zur Jugend der oberen Teheraner Gesellschaftsschicht, der Jeunesse dorée, die er mit Drogen versorgt. Das bleibt jedoch nicht ohne Folgen für die gesamte Familie, denn eines Nachts endet ein Drogenverkauf im Chaos und stürzt die Brüder in ein ungewisses Schicksal.

Ebenfalls in der Reihe "New Directors" läuft "Daugther of Rage" (Heimatfilm). Der Film von Regisseurin Laura Baumeister spielt in Nicaragua. Die elfjährige Maria lebt mit ihrer Mutter Lilibeth am Rande einer Mülldeponie. Eines Tages muss Lilibeth in die Stadt fahren und setzt Maria in einem Recyclingzentrum zum Arbeiten ab. Die Tage vergehen, aber die Mutter kehrt nicht zurück. Maria ist allein, bis sie eines Abends Tadeo kennen lernt. Er will Maria helfen, ihre Mutter wiederzufinden.

Der dritte filmstiftungsgeförderte Film ist "La Piel Pulpo / Octopus Skin" (Unafilm). Es geht um die 17-jährigen Zwillingsbrüder Iris und Ariel, die mit ihrer Mutter und ihrer älteren Schwester Lía an einem Strand isoliert vom Kontinent aufwachsen. Iris ist neugierig auf das, was jenseits des Ozeans liegt und fährt in die Stadt. "La Piel Pulpo / Octopus Skin" von Ana Cristina Barragán ist beim Internationalen Filmfestival San Sebastian in der Sektion "Horizontes Latinos" zu sehen.

Weitere Informationen über das Internationale Filmfestival von San Sebastián hier.