Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenJahresfilmprogrammprämien: Filmstiftung NRW sammelte über 17.000 Euro für guten Zweck / Die Zeit läuft – Einreichfrist für Kinderhörspiele Deutscher Kinderhörspielpreis 2002 unter der Schirmherrschaft von Karin Clement

Jahresfilmprogrammprämien: Filmstiftung NRW sammelte über 17.000 Euro für guten Zweck / Die Zeit läuft – Einreichfrist für Kinderhörspiele Deutscher Kinderhörspielpreis 2002 unter der Schirmherrschaft von Karin Clement

Über 17.000 Euro kamen zusammen bei einer Spendenaktion der Filmstiftung NRW im Rahmen der Verleihung der Jahresfilmprogrammprämien in Köln. Bei dieser Veranstaltung am Abend des 30. November 2001 wurden 50 Filmtheater Nordrhein-Westfalens von der Filmstiftung ausgezeichnet; Moritz Bleibtreu, Sönke Wortmann, Hannes Jaenicke, Tom Tykwer und andere Filmgrößen gratulierten den prämierten Kinobetreibern.

Karin Clement war ebenfalls vor Ort und rief mit dem Geschäftsführer der Filmstiftung NRW, Michael Schmid-Ospach, zu Spenden für die Lupus Erythematodes Selbsthilfegemeinschaft e.V. – deren Schirmherrin sie ist – und die Elterninititative herzkranker Kinder und Jugendlicher Bonn e.V. auf. Michael Schmid-Ospach im Cinenova: „Wir wollen das Wort Spende wieder neu und positiv definieren.“

Ein Foto von Michael Schmid-Ospach, Karin Clement und dem „Kleinen Eisbär“ – der Verleih des Films Warner Bros. überreichte am Abend einen Scheck – können Sie herunterladen im Downloadarchiv der Filmstiftung NRW: www.filmstiftung.de/presse/bilder/fs_04.jpg

Die Zeit läuft – Einreichfrist für Kinderhörspiele

Deutscher Kinderhörspielpreis 2002 unter der Schirmherrschaft von Karin Clement

Trötende Elefanten, fliegende Hexen, jugendliche Detektive: Kinder lieben Hörkassetten und längst haben sich die Produzenten auf den wachsenden Markt eingestellt. Für Eltern ist es da oft nicht leicht, unter dem großen Angebot die richtige Auswahl zu treffen. Eine Orientierungshilfe ist der Deutsche Kinderhörspielpreis. Alle zwei Jahre macht sich die Filmstiftung NRW gemeinsam mit der Stadt Wuppertal auf die Suche nach den Perlen unter den Kinderhörspielen, in denen junge Hörer nicht nur als Konsumenten erstgenommen werden. Aus den Einsendungen wählt eine Erwachsenen- und eine Kinder-Jury die Gewinner des Deutschen Kinderhörspielpreises 2002 aus, für den die First Lady des Landes NRW, Karin Clement, in diesem Jahr die Schirmherrschaft übernommen hat.
Die Preisverleihung findet am 30. Juni 2002 in Wuppertal statt.

Noch bis zum 15. März 2002 können Autoren, Sender und Produzenten ihre Produktionen bei der Filmstiftung einreichen. Die Kinderhörspiele dürfen nicht älter als zwei Jahre sein und sollen eine Abspielzeit von 60 Minuten nicht überschreiten.

1996 hatten die Filmstiftung und die Stadt Wuppertal erstmals den Deutschen Kinderhörspielpreis verliehen und damit die Nachfolge des renommierten Kinderhörspielpreises von terre des hommes übernommen. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben und soll Hörspielschaffende würdigen und ermutigen, die formal und inhaltlich sensibel auf das Wesen und die Möglichkeiten des „Hörers“ Kind eingehen.

Die Ausschreibungsunterlagen für den Deutschen Kinderhörspielpreis und die Bedingungen für ein Hörspielstipendium erhalten Sie bei der

Filmstiftung NRW
Frau Sibylle Bettray
Kaistr. 14
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211-930500
Fax: 0211-930505