Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsJetzt anmelden zum Founders Talk für Medienunternehmerinnen

Jetzt anmelden zum Founders Talk für Medienunternehmerinnen

Eine aktuelle Studie der Produktionsallianz belegt erneut: Produzentinnen sind bei der Vergabe von Produktionsaufträgen und bei der Filmförderung klar unterrepräsentiert. Laut der Studie wurden zwischen 2019 und 2021 lediglich 1 % aller TV-Produktionen von Unternehmen mit mehrheitlich weiblichen Eigentümerinnen hergestellt, nur 4,5 % der fiktionalen TV Produktionen in der Prime Time haben eine mehrheitlich weibliche Geschäftsführung. Die Studie zeigt: Angebote wie das Sheroes-Programm des Mediengründerzentrum NRW zur Förderung von Unternehmerinnen in der Medienbranche sind wichtiger und unverzichtbarer denn je.

Aus diesem Grund veranstaltet das Mediengründerzentrum NRW im Rahmen der Bewerbungsphase für das diesjährige Sheroes-Programm am Donnerstag, 14. März 2024, ab 17:30 Uhr im STARTPLATZ Köln den „Founders Talk“ zum Thema „Beyond Quota: Mehr Raum für Unternehmerinnen in der Medienbranche!“.Bei der Veranstaltung wird die Expertin Belinde Ruth Stieve (Schauspielerin und Trailblazer) einen Vortrag halten. Die Expertin untersucht neben ihrer Arbeit als Schauspielerin seit mehr als zehn Jahren die Situation von Frauen, schwerpunktmäßig in der Film- und Fernsehbranche vor und hinter der Kamera.

Mit ihrer Keynote „Frauen in der Medienbranche: Über Nebenrollen und Schlüsselpositionen“ stellt Belinde Ruth Stieve anhand exemplarischer Analysen der letzten Dekade positive und negative Trends in der Beteiligung von Frauen im kreativen Prozess dar. Was waren sinnvolle Maßnahmen, was wirkt/e sich eher oberflächlich aus? Und führt ein höherer Frauenanteil zwangsläufig zu Veränderung, zu anderen Bildern und Narrativen, zu einer echten Alternative für das Publikum?

Anschließend werden erfolgreiche Medienunternehmerinnen in einer Paneldiskussion über ihre Erfahrungen und bestehende Hindernisse berichten und nach Lösungsansätzen für die Zukunft suchen. Bekannte Produzentinnen wie Iris Bettray (Geschäftsführerin, sagamedia Film- und Fernsehproduktion GmbH) und Corinna C. Poetter (Geschäftsführerin, Orange Roughy Filmproduktion, Vorstandsmitglied bei Filmbüro NW), Roswitha Ester (Geschäftsführerin, Ester.Reglin.Film Produktionsgesellschaft mbH) und die Sheroes-Alumna Fitore Muzaqi (Geschäftsführerin, Muzaqi Film Production, Vorstandsmitglied bei Deutscher Drehbuch Verband) werden darüber diskutieren, welche Maßnahmen notwendig sind und welche Rolle die Vereinbarkeit von Familie und (selbstständiger) Arbeit spielt. Moderiert wird der Meinungsaustausch von Paula Essam (Schauspielerin, Autorin, Aktivistin, Vorstandsmitglied bei ProQuote Medien e.V.). Partner der Veranstaltung ist der STARTPLATZ  Köln.

Nach Möglichkeit bitte bis zum 12. März 2024 zum „Founders Talk“ anmelden, denn Teilnehmendenplätze für die Veranstaltung „Founders Talk“, 14. März, ab 17:30 Uhr im STARTPLATZ Köln sind begrenzt. Um eine rechtzeitige Anmeldung wird gebeten.

Jetzt anmelden!