Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsKinostart: "Little Fugitive"

Kinostart: "Little Fugitive"

Am 21. Dezember startet die von der Film- und Medienstiftung NRW unterstützte Produktion „Little Fugitive“ von den Regisseur:innen und Drehbuchautor:innen Ray Ashley, Morris Engel und Ruth Orkin im Verleih von Rapid Eye Movies in den deutschen Kinos. Vor der Kamera standen u. a. Richie Andrusco und Winifred Cushing.

Zum Film:
Joey ist sieben und lebt in Brooklyn. Weil seine Mutter ihre kranke Mutter pflegen muss, soll sein Bruder Lennie auf ihn aufpassen, was dem Zwölfjährigen überhaupt nicht gefällt. Mit seinen Freunden spielt er Joey deshalb einen Streich. Sie lassen den Jungen mit einem Gewehr hantieren, und als sich ein Schuss löst, stellt Lennie sich tot. Als „Mörder“ seines Bruders nimmt Joey Reißaus. Mit sechs Dollar in der Tasche fährt er nach Coney Island, wo er sich am Strand und im Vergnügungspark herumtreibt…

Das Drama wurde von LITTLE FUGITIVE Productions produziert und von der Filmstiftung NRW im Verleih mit 10.000 Euro gefördert. Für die Berlinale Retrospektive 2023 wurden international renommierte Filmschaffende gebeten, ihre persönlichen Coming-of-Age-Favoriten auszuwählen. Wes Anderson wählte "Little Fugitive".

Beitragsbild: © Rapid Eye Movies