Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsKinostarts: "Eternal You" und "IVO"

Kinostarts: "Eternal You" und "IVO"

Am 20. Juni starten die beiden filmstiftungsgeförderten Produktionen "Eternal You – Vom Ende der Endlichkeit" von den Regisseuren und Drehbuchautoren Hans Block und Moritz Riesewieck im Verleih von farbfilm verleih und "IVO" von Regisseurin und Drehbuchautorin Eva Trobisch im Verleih von Piffl Medien in den deutschen Kinos.

"Eternal You – Vom Ende der Endlichkeit":
Der Dokumentarfilm wurde von beetz brothers film production unter Senderbeteiligung von WDRNDRBRSWRrbbSRF | SRG SSRVPRO und Docmine und in Zusammenarbeit mit ARTEORFNRKMotto Pictures (USA), Concordia Studio (USA) und Impact Partners (USA) produziert und von der Filmstiftung NRW mit 80.000 Euro gefördert.

Zum Film:
Menschen aus aller Welt nutzen Services, die mit Künstlicher Intelligenz Tote "zum Leben erwecken". Der Film begleitet die Pioniere und ersten User einer Technologie, die den Tod obsolet machen will. Joshua chattet Tag und Nacht mit dem digitalen Klon seiner verstorbenen ersten Liebe und lässt sie an seinem Alltag teilhaben. Christi möchte nur die Bestätigung, dass es ihrem verstorbenen besten Freund im Himmel gut geht, hat aber eine erschütternde Erfahrung mit seinem KI-Konterfei. Jang Ji-Sung trifft den VR-Klon ihrer verstorbenen 7-jährigen Tochter. Die Erfinder der Dienste lehnen jede Verantwortung für die tiefgreifenden psychologischen Folgen dieser Erfahrungen ab. Zahlreiche Wettbewerber hoffen auf einen lukrativen Markt, da religiöse und kollektive Trauerformen an Relevanz verlieren. Ist das der Anfang vom Ende der Endlichkeit?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

"IVO":
Das Drama wurde von Studio Zentral/Network Movie in Koproduktion mit Trimafilm produziert. In den Hauptrollen spielen Minna WündrichPia Hierzegger und Lukas Turtur. Die Film- und Medienstiftung NRW förderte das Projekt mit 200.000 Euro. Der Film feierte bei der diesjährigen Berlinale in der Encounters-Sektion seine Weltpremiere.

Zum Film:
Ivo ist ambulante Palliativpflegerin. Täglich fährt sie in verschiedene Haushalte, in immer verschiedenes Leben und Sterben. Mit einer ihrer Patientinnen, Solveigh, ist Ivo eng befreundet. Auch zu Sols Mann Franz hat Ivo eine besondere Beziehung, sie schlafen miteinander. Franz hängt am Leben seiner Frau, Solveigh aber will nicht mehr.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden