Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungen„KLITSCHKO“: Weltpremiere bei Robert de Niros Tribeca Filmfestival in New York

„KLITSCHKO“: Weltpremiere bei Robert de Niros Tribeca Filmfestival in New York

Große Ehre für Regisseur Sebastian Dehnhardt und den Kölner Produzenten Leopold Hoesch:
Ihr Film "KLITSCHKO" wird am 24. April 2011 in Anwesenheit von Vitali und Wladimir Klitschko beim Tribeca Filmfestival (20. April bis 1. Mai 2011) in New York uraufgeführt, wie das renommierte Film Festival heute bekannt gab.

"KLITSCHKO" (Buch & Regie Sebastian Dehnhardt) erzählt die Lebensgeschichte der berühmten Box-Brüder Vitali und Wladimir Klitschko. Er beginnt mit der vom sozialistischen Drill geprägten Kindheit in der Ukraine, zeigt die ersten Erfolge als Amateure, den Umzug nach Deutschland, bis zum Aufstieg der Brüder zu internationalen Superstars des Boxsports. Der Film zeigt Vitali und Wladimir ganz persönlich – erstmalig sprechen sie über ihre Ankunft als Fremde in einer neuen
Welt – aber natürlich geht es auch ums Boxen, um die Dynamik und Eleganz des Schwergewichtskampfes,die dank modernster Highspeed-Aufnahme-Technologie eingefangen werden konnte.

Gedreht wurde die Produktion der Kölner Firma Broadview, die mit 400.000 Euro von der Filmstiftung NRW gefördert wurde und seit Herbst 2010 in Köln geschnitten wird, in den USA, Deutschland, der Ukraine und Kasachstan. Petra Müller, Geschäftsführerin der Filmstiftung NRW: "Glückwunsch für das 'KLITSCHKO'-Team. Gleich mit dem ersten Kinofilm zum Tribeca Filmfestival eingeladen zu werden, ist eine große Sache. Ich gratuliere Sebastian Dehnhardt und Leopold Hoesch ganz herzlich und drücke die Daumen für die Premiere in New York."

"KLITSCHKO" wird in der Reihe Spotlight Section des 10. Tribeca Filmfestivals zu sehen sein. Das Festival wurde 2002 von dem Schauspieler Robert de Niro gegründet. Schon 2010 war eine deutsche Produktion in Tribeca erfolgreich: Feo Aladags ebenfalls NRW-geförderter Spielfilm "Die Fremde" gewann das New Yorker Festival. Zudem wurde Sibel Kekilli als Beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet.

Broadview ist eine der führenden Dokumentarfilm Produktionsgesellschaften. In den letzten 10 Jahren sind die weltweit ausgestrahlten Produktionen der beiden Produzenten Leopold Hoesch und Sebastian Dehnhardt u. a. mit dem Internationalen Emmy, Deutschen Fernsehpreis, Bayerischen Fernsehpreis und Banff Television Award ausgezeichnet worden. Zu den 2010 ausgestrahlten Filmen gehörten u. a. der ZDF-Dreiteiler "Das Weltreich der Deutschen", "Majestät – Ein Prinz für Viktoria" (ZDF), "Der Kniefall des Kanzlers – Die zwei Leben des Willy Brandt" (ARD) und zwei Teile der ARD-Serie "Deutsche Dynastien".

Die aktuelle Produktion "KLITSCHKO" kommt am 16. Juni 2011 im Verleih von Majestic bundesweit in die deutschen Kinos.