Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenKöln ruft Berlin: „Berlin Calling“ Premiere in NRW

Köln ruft Berlin: „Berlin Calling“ Premiere in NRW

NRW-Premiere für den neuen Film von Hannes Stoehr

"Berlin Calling": NRW-Premiere am
14.8. in Köln/ © sabotage films

Nur sechs Tage nach der Welturaufführung vor mehreren tausend Zuschauern auf dem Inter­nationalen Filmfestival Locarno (6.-16.8.), feiert Hannes Stoehrs neuer Kinofilm "Berlin Calling" seine NRW-Premiere in Köln. Zu sehen ist der Film, der von der Filmstiftung NRW gefördert wurde, am 14. August auf der Musikmesse c/o pop, die seit 2004 als Festival für elektronische Musik, Indie, Pop- und Clubkultur vom 13. bis 19. August in der Domstadt stattfindet. Danach ist der Film in Hamburg (Filmfest) und Berlin zu sehen.

In seiner Tragikomödie porträtiert Regisseur Hannes Stöhr einen Elektro DJ, der mit seiner Musik durch die Clubs rund um die Welt tourt. Die Hauptrolle spielt der Berliner DJ Paul Kalkbrenner, der damit sein Kinodebüt gibt und auch die Filmmusik kompo­nierte. In weiteren Rollen sind Corinna Harfouch, Rita Lengyel und Araba Walton zu sehen.

In den deutschen Kinos läuft die Produktion von sabotage films & stoehrfilm Pro­duktion in Koproduktion mit WDR/Arte ab dem 2. Oktober im Verleih von Movienet Film.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Filmstiftung NRW, Pressestelle, Tanja Güß, Kaistr. 14, 40221 Düsseldorf, Tel.: 0211-930500, Fax: 0211-9305085,