Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsKongress Zukunft Deutscher Film
ab heute in Frankfurt

Kongress Zukunft Deutscher Film
ab heute in Frankfurt

Im Rahmen des 17. LICHTER Filmfest Frankfurt International findet ab heute der 4. Kongress Zukunft Deutscher Film statt. Bis zum 19. April sind Filmschaffende aus Deutschland und Europa nach Frankfurt eingeladen, um gemeinsam über Entwicklungen in der Filmbranche zu diskutieren. Kann das Kino die Menschen Europas zusammen bringen? Kann der Film Europa neu erzählen? Und wie sieht die Zukunft des Kinos in Europa aus? Diese und andere Fragen bilden die Themen. Zudem geht es im Kontext der anstehenden Europawahlen und bevorstehenden FFG-Novelle anknüpfend an die vor sechs Jahren verabschiedeten Frankfurter Positionen dieses Mal um die Zukunft der europäischen Filmkultur.

Den Kongress mitgestalten wird Alexander Kluge. Der Filmemacher, Fernsehproduzent, Schriftsteller und Drehbuchautor kompiliert eigens für den Kongress einen Film und wird per Stream zugeschaltet sein. In Zusammenarbeit mit dem Forschungscluster Normative Orders und dem Frankfurter Institut für Sozialforschung werden weitere Veranstaltungen organisiert – zu Themen wie Künstlicher Intelligenz und Europa, europäische Koproduktionen, europäisches Fernsehen, europäische Filmbildung und Filmkritik und europäische Außengrenzen.

Das 17. LICHTER Filmfest Frankfurt International hat am Dienstag, 16. April, begonnen. Auf dem Programm stehen mehr als 100 Filme aus aller Welt – davon zahlreiche Welt- und Deutschlandpremieren. Dem Filmproduzenten Karl "Baumi" Baumgartner ist eine Hommage mit u.a. drei filmstiftungsgeförderten Filmen gewidmet.

Weitere Informationen und Tickets gibt es hier