Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungen"Kristallkugel, Kaffeesatz, Kartenlegen?" – Wer sagt uns die Zukunft voraus?

"Kristallkugel, Kaffeesatz, Kartenlegen?" – Wer sagt uns die Zukunft voraus?

Filmstiftung NRW veranstaltet das 14. Hörspielforum NRW vom 30. September bis 3. Oktober 2007 in Köln

Zukunft ist bereits jetzt. Die Auseinandersetzung mit dem Möglichen und Unmöglichen ist ein Motiv jeder Kultur. Doch erst seit der Moderne existiert so etwas wie eine Vor­stellung einer gestaltbaren Zukunft über mehrere Generationen hinweg. Die Verknüp­fung mit der Frage nach dem Wissen über die Zukunft zeigt darüber hinaus ein Bedürf­nis nach Planung, Einflussnahme und Sicherheit. Dazu gehört aber auch: Was können wir nicht wissen? Was ist unsicher und unbekannt? Die Frage nach der Quelle des Wissens schließt sich an: "Wer sagt uns die Zukunft voraus?"

Diesen Fragen werden Autoren, Regisseure, Komponisten, Dramaturgen, Techniker und Kritiker auf den Grund gehen. Alles dreht sich um die Zukunft.

Geplant sind Vorträge zum Thema: "Können wir die Zukunft managen?"(Dr. Pero Mi?i?, Eltville), "Der Blick in die Zukunft – was können wir wissen? Was wissen wir nicht?" (Dr. Karlheinz Steinmüller, Berlin), "Wissenskünste – Wissensmedien. Findemaschinen der Zukunft" (Dr. Monika Fleischmann, Bremen), "Kunst als Kompass" (Dr. Gundolf Freyermuth, Köln), und "Die Zukunft, ein Würfelwurf? Nein oder Ja? Neue Erkenntnisse zur Zukunfts- und Zufallsforschung" (Prof. Peter Weibel, Karlsruhe) sowie einem Vortrag von Prof. Volker Mosbrugger aus Frankfurt a.M., Titel: Was wir über die Zukunft wissen – die sicht eines Geowissenschaftlers".

Darüber hinaus gibt es fünf Arbeitsseminare, in denen die Teilnehmer praktische, konkrete Erfahrung in Arbeit, Analyse und Experimenten zum Thema sammeln können. Geleitet werden die Seminare von den Autoren und Regisseuren Ulrich Lampen und Birgit Kempker, den Autoren, Komponisten und Regisseuren Martin Daske und Ulrich Bassenge und Regisseur Leonhard Koppelmann.

Im Vordergrund des Hörspielforums stehen die Förderung und die Entwicklung einer neuen Hörspielgeneration. Anmeldungen interessierter Hörspielmacher können bis 15. September der Hörspielreferentin der Filmstiftung NRW, Sibylle Bettray, zugesandt werden.

Das Hörspielforum NRW wird auch in diesem Jahr in den Räumen des WDR stattfinden. Es schließt sich den WDR Hörwelten an, die vorher, vom 28. bis 30. September, mit einem Kinderhörspieltag am 30.9. im Funkhaus am Wallrafplatz veranstaltet werden.

– Programm Download (pdf)
– Anmeldeformular Download (pdf)

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Presseabteilung, Tanja Güß, Tel.: 0211 – 930500, Fax: 0211-9305085, oder Hörspielabteilung, Sibylle Bettray, Tel.: 0211 – 930500, Fax: 0211-930505,