Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewskurzundschön Preisverleihung in Köln

kurzundschön Preisverleihung in Köln

Am Mittwoch, 28. Oktober, fand in Köln die Preisverleihung des 18. internationalen Nachwuchswettbewerbs kurzundschön statt, der von der Kunsthochschule für Medien Köln und dem WDR veranstaltet wird.  Insgesamt wurden am Abend im Kölner Cinenova elf Preise im Gesamtwert von rund 30.000 Euro vergeben. 1Live-Moderator Simon Beeck präsentierte die Preisträger und ihre Filme.

kurzundschoen-2015_c_WDR_Dirk-Borm_03-klein
Alle Preisträger, Juroren, Sponsoren und Team © WDR/Dirk Borm

Die Preisträger 2015 sind:

Bester Kurzspielfilm:
1.500 Euro, Preisstifter: Stadt Köln
Die Jacke – Patrick Vollrath, Filmakademie Wien (9’14"), Deutschland 2014

Bester Experimentalfilm:
1.500 Euro, Preisstifter: Stadt Köln
Approaching the puddle – Sebastian Gimmel, KHM Köln (8’30"), Deutschland 2014

Bester Animationsfilm:
1.500 Euro, Preisstifter: Stadt Köln
Cachorro Loko – Igor Shin Moromisato, KHM Köln (5’30"), Deutschland 2015

Bester Werbefilm (1):
Avid Composer, Preisstifter Avid
MUTTI – Moritz Rautenberg und Christian Ricken, HFF München (0’15’’), Deutschland 2014

Bester Werbefilm (2):
Canon Legria, 1 Produktionstag bei Vogelsänger Film, Preisstifter: Canon und Vogelsänger Film
PFERDEFEST TRAILER 2015 – Felix Schon, KHM (1’29’’), Deutschland 2015

Bester Social Spot:
Avid Composer, Preisstifter: Avid
CAPTAIN LAUBEX – Fabian Epe, KHM (0’55’’), Deutschland 2014

Bestes Motion Design:
Canon Legria & Avid Composer, Preisstifter: Canon und Avid
TRENNUNGSTRAINING – Fabian Friedrich, Filmakademie Baden-Württemberg (0’35’’), Deutschland 2015

walk&watch: Kurzkino für Infoscreens
1.500 Euro, Preisstifter: Infoscreen
Liebe macht blind – Simon Schnellmann, KHM Köln, Deutschland 2015

WDR-Kategorie „1LIVE Recruiting-Video“
1.500 Euro, Preisstifter: WDR
Trau dich, wenn du es drauf hast! – Onat Hekimoglu, KISD – Köln International School of Design (0’55’’), Deutschland 2015

Choices Preis:
500 Euro, Präsentation als Vorfilm in einem Kölner Programmkino, Preistifter: Choices
Kaori – Eyup Kuş, SAE Institute Wien (2’30"), Österreich 2014

Preis Bestes Editing:
Avid Media Composer, Preisstifter: Avid
You should be dancing – Elinor Wyser, FH Nordwestschweiz, Hochschule für Gestaltung und Kunst, Basel (1’27’’), Schweiz 2014

Kurzundschön, seit 1997 jährlich veranstaltet von der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) und dem Westdeutschen Rundfunk (WDR), richtet sich ausschließlich an Studierende und Auszubildende im deutschsprachigen Raum, die sich mit kurzen Formaten von bis zu höchstens 10 Minuten Länge bewerben können. In seinem Selbstverständnis verbindet kurzundschön das transmediale Konzept der KHM mit Teilen des öffentlich-rechtlichen Auftrags des WDR und unterstützt seit 1997 Jahren kontinuierlich den künstlerisch-kreativen Nachwuchs und schafft mediales Crossover.

Der Wettbewerb fördert junge Talente und lobt jährlich Geld- und Sachpreise Preise für kurze filmische Formate sowie für künstlerisch/gestalterische Produktionen aus.
Über 400 Beiträge wurden dieses Jahr eingereicht. In allen Kategorien bestimmen unabhängige Fachjurys eine Endauswahl und die Gewinner. Ausnahme bildet die Kategorie "Walk&Watch" der Firma Infoscreen, die in den deutschen U- und S-Bahnhöfen die fünf Finalisten auf ihren Screens zeigt und online über den Favoriten abstimmen lässt.

Weitere Informationen unter www.kurzundschoen.khm.de