Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsLetzte Klappe für "Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft"

Letzte Klappe für "Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft"

Gestern fiel in Hanau die letzte Klappe zu „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“. Die Verfilmung des Kinderbuch-Bestsellers von Sabine Ludwig ist eine deutsch-österreichische Ko-Produktion der blue eyes Fiction in Koproduktion mit Karibufilm, Mini Film, Deutsche Columbia Pictures Filmproduktion und Arri Productions. Gedreht wurde u.a. auf Schloss Stein bei Nürnberg sowie in Leverkusen, Wuppertal und Köln. Der Film wurde gefördert von der Film und Medien Stiftung NRW, vom FilmFernsehFonds Bayern (FFF Bayern), der Filmförderungsanstalt (FFA) und dem Deutschen FilmFörderFonds (DFFF) sowie von HessenInvestFilm.

Sven Unterwaldt („7 Zwerge“, „Otto’s Eleven“) inszenierte nach dem Drehbuch von Gerrit Hermans. Vor der Kamera stehen Anja Kling als Schuldirektorin Dr. Schmitt-Gössenwein, Justus von Dohnányi als Schulrat Henning und Axel Stein als Peter Vorndran. Der Film handelt von Felix (Oskar Keymer), der bei einer nächtlichen Mutprobe von seiner Direktorin erwischt wird. Später taucht diese in nur 15 cm Größe in seinem Zimmer auf und macht ihn für ihre Schrumpfung verantwortlich.

Sony Pictures Releasing wird den Film am 21. Januar 2016 in die deutschen Kinos bringen.