Film und Medien Stiftung NRWNewsFördermeldungenLiebe, Leidenschaft und Legenden

Liebe, Leidenschaft und Legenden

18,5 Mio. DM für 26 Projekte – die neuen Förderentscheidungen der Filmstiftung NRW

Den Sommer über dreht Leos Carax seinen neuen Film noch in Frankreich, im Winter aber wird er nach Nordrhein-Westfalen umziehen. Der französische Regisseur („Die Liebenden von Pont Neuf“) erzählt in „Pola X“ die Geschichte einer verhängnisvollen „ménage à trois“, für die er Catherine Deneuve und Guillaume Depardieu als Darsteller gewinnen konnte. Die Filmstiftung Nordrhein-Westfalen fördert die deutsch-französische Coproduktion mit rund 2,3 Millionen Mark.

Legenden sterben nie! Dafür tritt Götz George den doppelten Beweis an. In dem Fernseh-Zweiteiler „Die Bubi-Scholz-Story“ , der in Coproduktion mit dem WDR, NDR und SFB realisiert wird, verkörpert George das Boxidol der Nachkriegszeit. Regie führt Roland Suso Richter („14 Tage lebenslänglich“). Die Geschichte des Boxers Bubi Scholz, in der sich auch die Geschichte der BRD spiegelt, ist der Filmstiftung 2,5 Millionen Mark wert. Ebenfalls zu großen Teilen in NRW spielt die neue Folge des Kult-Kommissars Schimanski „Muttertag“ , die von der Filmstiftung mit bis zu 1,2 Millionen Mark gefördert wird. Für den WDR ermittelt George wieder als unkonventioneller Bulle – zur Freude seiner großen Fangemeinde.

Sein Debüt als Drehbuchautor gibt Hannes Jaenicke mit seinem neuen Film „Cold Season“. Der Kölner Schauspieler, der selbst die Hauptrolle übernimmt, erzählt die packende Geschichte eines Ermittlers der Mordkommission. Die Coproduktion der Firma Olga Film mit Pro 7 wird von der Filmstiftung mit 2,2 Millionen Mark unterstützt.

1989 gelang es jugendlichen Computer-Freaks in geheime amerikanische Datenbanken einzudringen. „23“ erzählt ihre Geschichte, und Bundesfilmpreisträger Jürgen Vogel spielt einen. Mit Regisseur Hans-Christian Schmid („Nach fünf im Urwald“) realisieren die Produzenten Claussen und Wöbke diesen Stoff aus dem Hacker-Milieu und erhalten dafür von der Filmstiftung knapp 1,2 Millionen Mark.

Dem Nachwuchs eine Chance! Mit jungen, neuen Gesichtern erzählt Regisseurin Mika Kallwass in „Freundinnen und andere Monster“ von einer Mädchen-Clique in Bochum. Die jugendlich-freche Ruhrgebietsstory, eine Coproduktion der Kölner Firma Delta Film und des WDR, erhält von der Filmstiftung eine Million Mark Förderung.

Lange hat die Branche auf den neuen Film von Romuald Karmakar („Der Totmacher“) gewartet. Für die internationale Fernsehreihe „2000 seen by“ realisiert er jetzt in NRW für die Düsseldorfer Produktionsfirma „Die Zweite Hauskunst“ den deutschen Beitrag über den Jahreswechsel 1999 zum Jahr 2000. Die Filmstiftung fördert „Frankfurter Kreuz“ mit 754.000 Mark.

Filmstiftung Nordrhein-Westfalen Entscheidungen Juni 1997

Das Fördergremium der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen hat am 19. und 20. Juni 1997 unter Vorsitz ihres neuen Ausschußvorsitzenden Dr. Norbert Schneider entschieden, 26 Projekte mit über 18,5 Millionen Mark zu unterstützen.

Projektförderung (K= Kinofilm, TV = Fernsehproduktion)

Die Bubi-Scholz-Story (TV)
DM 2.500.000,–
Produzent: MTM west Television & Film, Köln
Copod.: WDR, Köln, NDR, Hamburg, SFB, Berlin
Regie: Roland Suso Richter
Buch: Uwe Timm
Darsteller: Götz George, Benno Führmann, Dieter Pfaff, Udo Samel, Susanne Bormann, Renate Krößner
Die Verfilmung der Lebensgeschichte von Bubi Scholz, dem großen Sportidol der 50er Jahre ist zugleich die Geschichte der Nachkriegsjahre, des Wirtschaftswunders und des Wiederaufstiegs der BRD.

Pola X (K)
DM 2.293.742,–
Produzent: Pola Pandora, Köln
Coprod.: pola production, Paris
Buch und Regie: Leos Carax
Kamera: Eric Gauthier
Darsteller: Guillaume Depardieu, Catherine Deneuve
Pierre, Sohn großbürgerlicher Eltern, ist verlobt mit Lucie, doch dann verliebt er sich in Isabelle, ohne zu wissen, daß sie seine Schwester ist..

Cold Season (K)
DM 2.200.000,–
Produzent: Olga Film, München
Coprod.: Pro 7
Buch: Hannes Jaenicke
Regie: Carl Schenkel
Darsteller: Hannes Jaenicke, Marie Bäumer, Heino Ferch
Thriller um einen Ermittler der Mordkommission.

Dee Jay’s Day (K)
DM 2.000.000,–
Produzent: Calypso Film, Köln
Regie und Buch: Jens Bielefeldt
Darsteller: Nicolette Krebitz, Moritz Bleibtreu, Richy Müller
Eine Dreieckgeschichte um einen Zuhälter, eine Prostituierte und einen DJ und natürlich um Liebe und jede Menge Geld.

Schminanski „Muttertag“ (TV)
bis zu DM 1.191.757,–
Produzent: Colonia Media Filmproduktion, Köln
Coprod.: WDR, Köln
Regie: Marc Schlichter
Buch: Horst Vocks
Darsteller: Götz George, Geno Lechner, Matthias Redlhammer, Robert Victor Minich
Neue Folge des bekannten Kultkrimis.

23 (K)
DM 1.118.648,–
Produzent: Claussen + Wöbke Filmproduktion, München
Regie: Hans-Christian Schmid
Buch: Michael Gutmann, Hans-Christian Schmid
Kamera: Klaus Eichhammer
Darsteller: Jürgen Vogel, Jan-Gregor Kremp
1989 gelang es jugendlichen Computer-Freaks aus Hannover und Berlin, geheimes Material aus amerikanischen Datenbanken heraussammeln und es an den KGB zu verkaufen. Der Film „23“ erzählt ihre Geschichte.

Max und Moritz (TV)
bis zu DM 1.246.302,–
Produzent: TFC Trickcompany Filmproduktion, Hamburg
Coprod.: ZDF
Regie: Michael Schaack
TV Cartoonserie – Neue Streiche der bösen Buben Max und Moritz, bekannt durch die Bildergeschichten von Wilhelm Busch.

Ballermann 6 (K)
DM 1.100.000,–
Produzent: Constantin Film, München
Regie: Gernot Roll
Buch: Tom Gerhardt
Kamera: Gernot Roll
Darsteller: Tom Gerhardt
Eine schrille Komödie um der Deutschen liebste Kneipe auf Mallorca.

Freundinnen und andere Monster (K)
DM 1.000.000,–
Produzent: Delta Media, Köln
Coprod.: WDR, Köln
Regie: Mika Kallwass
Buch: Katya Kleiner, Thomas Springer
Kamera: Reinhard Köcher
Die 16-jährige Katja ist neu in Bochum und möchte Mitglied der populärsten Mädchen-Clique der Gegend, der FunGang, werden. Aber die Aufnahmebedingung bringt sie in Konflikt zwischen Gruppenzwang und individueller Integrität.

Frankfurter Kreuz (TV)
DM 754.036,–
Produzent: die zweite hauskunst, Düsseldorf
Coprod.: WDR/ARTE, Köln, Haut et Court, Paris
Regie: Romuald Karmakar
Buch: Romuald Karmakar, Michael Farin
Kamera: Fred Schuler
Der deutsche Beitrag zu der internationalen Fernsehreihe „2000 seen by“, in der sich sich Filmemacher aus zehn Ländern mit der Sylvesternacht des Jahres 1999 auseinandersetzen.

Dérapages (K)
DM 760.000,–
Produzent: Lichtblick Film- u. Fernsehproduktion, Köln
Coprod.: Film Oblige, Paris; K2, Brüssel
Regie: Florent Siri
Buch: Florent Siri
Kamera: Jeanne Lapoirie
Darsteller: Benoit Magimel, Said Taghmoui, Peter Lohmeyer, Nina Petri
Max und Mimo, zwei junge Zechenarbeiter ohne Zukunftsperspektive, verbringen vor dem Hintergrund sich zuspitzender Arbeitskämpfe zwei Tage und zwei Nächte, die ihre Freundschaft auf eine harte Probe stellen.

Der Schrei des Schmetterlings (K)
DM 847.925,–
Produzent: Bremer Institut Film/Fernsehen Prod., Bremen
Regie: Frank Strecker
Buch: Sarah Brigitte Thomsen
Darsteller: Willy de Wille
Die außergewöhnliche Liebesgeschichte zwischen dem einsamen, schweigsamen Jungen Pablo, der gerade wegen wiederholten Diebstahls aus einem Internat geflogen ist und der fröhlichen, mutigen und leukämiekranken Paulina, der Lead-Sängerin ihrer Mädchenband „the bad girls“.

Drehbuchförderung

Taffy
DM 40.000,–
Produzent: Tempomedia, Düsseldorf
Buch: Roger Mönch
Filmbiographie über Wolfgang Graf Berghe von Trips, Deutschlands erstem „Europäer“ unter den Sportlern und eine der faszinierendsten Persönlichkeiten der 50er und 60er Jahre.

The Dawn
DM 80.000,–
Produzent: Becker & Häberle Filmproduktion GmbH i.Gr.
Buch: Dennis Gansel, Bernd Ohm, Phil Combest
Ein rasanter Vampirthriller vor der Kulisse der pulsierenden Unterwelt einer Großstadt, voller Musik, Lust und Gier nach Blut.

Bank, Bang, Boom!
DM 80.000,–
Produzent: Becker & Häberle Filmproduktion GmbH i.Gr.
Buch: Peter Thorwarth, Stefan Holtz
Eine turbulente Action-Komödie rund um einen Bankraub.

Gretchen lebt!
DM 40.000,–
Produzent: Rhein Film TV- u. Medienproduktionsges. mbH
Buch: Bodo Kirchhoff
„Zelle“, Straßenjunge mit unerbittlichem Gerechtigkeitssinn, bringt jungen Kommissar dazu, ein altes Verbrechen aufzudecken, und rettet damit seiner großen Kinderliebe das Leben.

Passengers
DM 60.000,–
Produzent: Demian Film, Köln
Buch: Farhad Yawari Fard, Thomas Kniebe
LKW-Fahrer Frank will illegal vier Einwanderer nach Deutschland einschleusen. Aus der rein geschäftlichen Beziehung entwickelt sich auf der Reise eine Freundschaft.

Anna Wunder
DM 40.000,–
Produzent: Pandora Film GmbH, Köln
Buch: Ulla Wagner, Köln
Familiendrama um ein starkes Mädchen. Inmitten der Pubertätswirren verliert Anna die haltlose Mutter und brennt als Junge durch. Am Ende findet sie, was sie sucht: Den Vater und ihre Identität.

Projektvorbereitungsförderung:

Nightmare with Angel
DM 200.000,–
Produzent: entertime west Filmproduktion GmbH i.Gr.
Regisseur: Christopher Meneaul
Autor: Stephen Gallagher
Ein junges Mädchen verläßt ihren Vater in Wales, um ihre Mutter in Deutschland zu suchen.

Gib’ mich die Kirsche
DM 92.125,–
Produzent: Cameo Concepts and Characters oHG
Autoren: Peter Hüls, Oliver Gieth
Geschichten aus den ersten 10 Jahren der Fußball-Bundesliga. Eine „Fußballrolle“ mit Toren, Skandalen und Anekdoten. Von den Anfängen bis zum Bestechungsskandal, bei dem der Fußball endgültig seine Unschuld verlor.

Kurzfilm

skilled
DM 120.000,–
Produzent: Barbarella Entertainment, Köln
Buch: Raymond Boy
Regie: Raymond Boy
Kamera: Dirk Steinmeyer
Grotesker Thriller über eine kleine Gruppe professioneller Killer

Der Pullover
DM 95.000,–
Produzent: D & D Film- und Fernsehproduktion, Köln
Buch: Gerd Knebel, Henni Nachtsheim
Regie: Roland Willaert

Vertriebsförderung

The Way We Are
DM 60.000,–
Verleih: Warner Bros. Film GmbH, Hamburg

Carla’s Song
DM 107.360,–
Verleih: Ventura Film GmbH, Berlin

Happy Together
DM 200.000,–
Verleih: Pandora Film GmbH & Co. Filmverleih KG, Frankfurt

Obsession
DM 300.000,–
Verleih: TiMe Verleih GmbH i.Gr., Köln