Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsLocarno Film Festival 2019: Deutscher Empfang

Locarno Film Festival 2019: Deutscher Empfang

Anlässlich des 72. Locarno Festival hat German Films gemeinsam mit der Film- und Medienstiftung NRW, dem Medienboard Berlin-Brandenburg und der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein zum Deutschen Empfang eingeladen. Die Geschäftsführerin von German Films, Simone Baumann, war erstmals Gastgeberin des Empfangs und begrüßte in der Bar Negromante über 100 Gäste, darunter Festival-Präsident Marco Solari, die Leiterin von Locarno Pro Nadia Dresti, die Teams der von der Filmstiftung NRW unterstützten Produktionen, u.a. von „7500“ (augenschein Filmproduktion) Regisseur Patrick Vollrath und Hauptdarsteller Joseph Gordon-Levitt und von „Baghdad in my Shadow“ (Dschoint Ventschr, Ipso Facto Productions) Regisseur Samir und Darsteller Maxim Mehmet und die Teams weiterer Filme, die in den verschiedenen Sektionen des Festivals gezeigt wurden.

Das Team von „Baghdad in my Shadow“ von Samir beim Deutschen Empfang in Locarno. Die Produktion wird am heutigen Samstagabend Weltpremiere feiern. © Hubert Bösl/Film- und Medienstiftung NRW

Das Locarno Film Festival ist eines der wichtigsten internationalen Filmfestivals und findet in diesem Jahr vom 7 – 17. August statt. Fünf von der Film- und Medienstiftung NRW unterstützte Produktionen sind zum 72. Locarno Festival eingeladen. „7500“ von Patrick Vollrath hat bereits auf der Piazza Grande in Locarno Weltpremiere gefeiert. Der Film „Baghdad in my Shadow“ von Samir läuft heute Abend in der Reihe Fuori Concorso. „Space Dogs“ von Elsa Kremser und Levin Peter war in der Reihe Cineasti del presente und „Ralfs Farben“ von KHM-Absolvent Lukas Marxt in der Reihe Moving Ahead zu sehen sein. In der Reihe Parnorma Suisse wird am kommenden Mittwoch noch „Der Unschuldige“ von Simon Jaquemet gezeigt.