Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsLUX Filmpreis: „Mustang" unter den zehn Finalisten

LUX Filmpreis: „Mustang" unter den zehn Finalisten

Heute Abend wurden im Rahmen des Karlovy Vary International Film Festivals die zehn Finalisten für den LUX Filmpreis des EU-Parlaments bekannt gegeben. Darunter ist auch „Mustang", der Debütfilm von Deniz Gamze Ergüven, der mit NRW-Förderung entstanden ist.

Die deutschen Koproduzenten der Coming-of-Age Geschichte sind die Düsseldorfer Vistamar Filmproduktion und die Kölner Uhlandfilm. Der französische Produzent ist CG Cinema und der türkische Koproduzent ist BAM Films. Die Hauptrollen spielen Günes Sensoy, Doga Zeynep Doguslu, Tugba Sungurolgu, Elit Iscan und Ilayda Akdogan.

 LUX ist der Filmpreis des Europaparlaments, der seit 2007 vergeben wird. Er „soll zur Diskussion und Reflexion über und zur künstlerischen Auseinandersetzung mit der europäischen Einigung“ anregen. Lux zeichnet Filme aus, die sich des Themas Integration annehmen und den Reichtum der sprachlichen Vielfalt in Europa widerspiegeln.

Bis zur Verleihung am 25. November werden die nominierten im Rahmen der "Lux-Filmtage" in ganz Europa zu sehen sein, darunter am 5. und 6. November in Berlin sowie am 16. November in Essen.

Weitere Informationen auf luxprice.eu.