Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsLUX Publikumspreis – Online Screenings & Talks

LUX Publikumspreis – Online Screenings & Talks

Das polnische Filmdrama „Corpus Christi“, der rumänische Dokumentarfilm „Kollektiv – Korruption tötet“ und die dänische Tragikomödie „Der Rausch“ – drei preisgekrönte Filme stehen im Finale des diesjährigen LUX Awards des Europäischen Parlaments. Neu in diesem Jahr ist die Vergabe eines Publikumspreises.

Bis zum 23. Mai kann das Publikum abstimmen, welcher Film die Auszeichnung erhalten soll. Der Gewinner wird am 9. Juni in Straßburg bekannt gegeben. Die drei Finalistenfilme werden in alle Amtssprachen der EU untertitelt und europaweit gezeigt. Da die Kinos in Deutschland derzeit geschlossen sind, zeigen Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments zwei der Filme online und laden im Anschluss zu Publikumsgesprächen ein:

„Kollektiv – Korruption tötet“
Bis zum 21. März steht der Dokumentarfilm über einen der größten Medizin- und Vertuschungsskandale Rumäniens kostenfrei in der ARD Mediathek zur Verfügung. Am Sonntag, den 21. März um 18 Uhr organisiert das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in München ein Gespräch mit Regisseur Alexander Nanau, Produzent Bernard Michaux und Rainer Wieland, Vizepräsident des Europäischen Parlaments. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

„Corpus Christi“
Zwischen dem 22. und 28. März zeigt das Verbindungsbüro in Berlin das polnische Filmdrama kostenfrei als Video On Demand. Am Sonntag, den 28. März um 18.30 Uhr gibt es die Möglichkeit über den Film zu diskutieren. Mit dabei sind Sabine Verheyen, Vorsitzende des EU-Ausschusses für Kultur und Bildung, Filmjournalist Florian Koch und Filmexperte Dr. David Hober. Zur Anmeldung geht es hier.