Instagram

MEDIA @ Berlinale 2023

MEDIA ist stark auf der Berlinale vertreten: 18 MEDIA geförderte Filme laufen in den verschiedenen Sektionen und die Brüsseler Agentur EACEA (European Education and Culture Executive Agency) lädt zum MEDIA Infoday am 20. Februar ein. Zudem trifft sich die europäische Filmbranche am MEDIA Umbrella-Stand auf dem European Film Market.

Der MEDIA Infoday der EACEA findet am Montag, 20. Februar von 10:00-16:45 Uhr in der Landesvertretung Schleswig-Holstein (In den Ministergärten 8) statt.

Vertreter:innen aus Brüssel präsentieren die Creative Europe Aufrufe für Produzent:innen, Verleiher:innen und Festivals. Auch die Förderung „Audience Development & Film Education“ wird vorgestellt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Programm:

  • 10:00-11:30 Uhr: European Co-Development und European Mini-Slate Development (Firmen aus Deutschland sind für Mini-Slate Development nicht antragsberechtigt)
  • 12:00-13:00 Uhr: TV and Online Content
  • 14:00-14:45 Uhr: Film Distribution
  • 15:00-15:45 Uhr: Audience Development and Film Education
  • 16:00-16:45 Uhr: Festivals

Beratungen am MEDIA Stand
Von Donnerstag, 16. Februar bis Mittwoch, 22. Februar, stehen die Creative Europe Desks für Fragen rund um das MEDIA Programm auf dem MEDIA Stand auf dem European Film Market (Martin-Gropius-Bau) zur Verfügung.

Filme und Events
18 MEDIA geförderte Filme und Serien laufen im Programm der 73. Internationalen Filmfestspiele Berlin, sieben davon aus Deutschland oder mit deutscher Beteiligung.

Zu den weiteren MEDIA Highlights gehören die Vorstellung der zehn European Shooting Stars, das Euro-Asian Panel „Bridging the Dragon“ und das abwechslungsreiche Programm der Berlinale Talents, zu dem prominente Gäste wie Cate Blanchett, John Malkovich, Geraldine Chaplin und Ruben Östlund erwartet werden.

Mehr Informationen zu MEDIA Veranstaltungen und den geförderten Filmen gibt es hier.