Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsMedienversammlung der LfM NRW zum Thema "Hate Speech im Netz"

Medienversammlung der LfM NRW zum Thema "Hate Speech im Netz"

Am Dienstag, 28. Juni, lädt die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen zur Medienversammlung ins Kölner KOMED. Die Versammlung widmet sich in Impulsvorträgen und Podiumsdiskussionen dem Thema "Von Meinungsmachern und Meinungsmacht im Internet – Welche digitale Ethik brauchen Mensch und Maschine?". Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage, die das LfM-NRW in Auftrag gegeben hat, haben 91% der 14- bis 24-Jährigen bereits Erfahrungen mit Hass im Netz gemacht.

Mit interessierten Bürgen diskutieren als Gäste unter anderen:

  • Sabine Frank (Stellvertretende Vorstandsvorsitzende, Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e. V. (FSM) und Leiterin Jugendschutz und Medienkompetenz, Google Germany GmbH)
  • Prof. Dr. Petra Grimm (Leiterin des Instituts für Digitale Ethik (IDE), Hochschule der Medien Stuttgart)
  • Dr. Niklas Haberkamm LL.M. oec. (Medienrechtsexperte, Kanzlei Lampmann, Haberkamm & Rosenbaum Rechtsanwälte, Köln)
  • Pascal Jürgens M.A. (Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Publizistik, Universität Mainz)
  • Dr. Jürgen Brautmeier (Direktor der Landesanstalt für Medien NRW (LfM))
  • Prof. Dr. Werner Schwaderlapp (Vorsitzender der LfM-Medienkommission)

Weitere Details zur Veranstaltung unter www.lfm-nrw.de