Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenMit den FilmSchauPlätzen im Sommer 2005 Nordrhein-Westfalen entdecken: Kino-Tour durchs Land findet zum 8. Mal statt

Mit den FilmSchauPlätzen im Sommer 2005 Nordrhein-Westfalen entdecken: Kino-Tour durchs Land findet zum 8. Mal statt

Ministerpräsident Steinbrück übernimmt die Schirmherrschaft

Die FilmSchauPlätze bieten nun schon im 8. Jahr die Möglichkeit, ver- schiedene Filme an den unterschiedlichsten Orten in Nordrhein-Westfalen aufzuspüren. Für jeweils einen Abend wird die Open Air-Leinwand an einem speziellen Ort aufge­stellt und ein auf diesen Ort abgestimmter Film gezeigt – so das bewährte Prinzip dieser Veranstaltungsreihe. Im Jahr 2005 startet die cineastische Reise durch Nord­rhein-Westfalen, die von der Filmstiftung NRW organisiert wird, am 8. und 9. Juli in Geldern und Neukirchen-Vluyn. Bereits zum dritten Mal hat Ministerpräsident Peer Steinbrück die Schirmherrschaft für die FilmSchauPlätze übernommen.

In diesem Jahr verteilen sich die FilmSchauPlätze im Wesentlichen auf zwei Zeit­räume: Vom 8. bis 17. Juli lädt beinahe täglich ein anderer Ort zum Filmerlebnis; weitere Kinonächte folgen vom 2.8. bis zum Abschluss der FilmSchauPlätze 2005 am 19.8. in Rietberg. Nach dem großen Erfolg 2004 – trotz des wechselhaften Wetters – versprechen die FilmSchauPlätze wieder zahlreiche Attraktionen in den 15 Kinonächten 2005. Neben den Eröffnungs- orten Geldern (8.7., seit Anfang an mit dabei) und Neukirchen-Vluyn (9.7.), zum zweiten Mal mit von der Partie, gibt es auch wieder einige Orte, die zum ersten Mal dabei sind, so etwa das Gelsenkirchener Amphitheater (13.7.), eine ehemalige Brauerei in Gütersloh (7.8.) oder der Marktplatz in Ennigerloh (12.8.).

Hollywood-Blockbuster stehen ebenso auf dem Programm wie Kinoklassiker und aktuelle europäische Produktionen. Zudem wird das Filmprogramm an jedem Abend mit einem Überraschungskurzfilm aus NRW eröffnet. Vielseitige gastrono­mische Highlights und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm organisieren lokale Partner bei den einzelnen Veranstaltungsorten – immer auf Film und Ort abgestimmt. Bei den Filmvorführungen heißt es grundsätzlich: Eintritt frei.

Das gesamte Programm der FilmSchauPlätze in Nordrhein-Westfalen wird bei einem Pressegespräch Anfang Juni bekannt gegeben. Es ist dann auch unter www.filmschauplaetze.de oder www.filmstiftung.de zu finden; das Programmheft ist ebenfalls bei der Filmstiftung NRW erhältlich.

Bildmaterial: Fotos zu Schauplätzen und Filmen in druckfähiger Qualität stehen ab Juni auf www.filmstiftung.de oder www.filmschauplaetze.de zum Download be­reit oder können unter filmschauplaetze@filmstiftung.de angefordert werden.