Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenMit „Der Kuss des Bären“ am Lido

Mit „Der Kuss des Bären“ am Lido

Die von der Filmstiftung NRW geförderte Produktion feiert am 4. September Weltpremiere beim Filmfestival Venedig

Auf den 59. Filmfestspielen in Venedig (29. August – 8. September) wird die Filmstiftung Nordrhein-Westfalen mit dem Film „Der Kuss des Bären“ („The Bear’s Kiss“ von Sergei Bodrov im Wettbewerb vertreten sein. Die internationale Koproduktion (Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Schweden, Russland; ausführender Produzent: Pandora, Köln) mit den Darstellern Joachim Król, Rebecka Liljeberg („Raus aus Amal“), Ariadna Gil u.a. hat die Filmstiftung NRW mit 485.000 Euro unterstützt.

„Der Kuss des Bären“ ist die Geschichte einer märchenhaften Liebe, deren Kraft größer ist als jede Realität. Die 14-jährige Lola (Rebecka Liljeberg) arbeitet in einem Wanderzirkus, der von Russland aus quer durch Europa reist. Als ihre Mutter eines Nachts den Zirkus verlässt, bleibt Lola auf sich alleine gestellt zurück. Ihr einziger Freund ist der junge Bär Leo. Ihm vertraut sie ihre Sehnsüchte und Gefühle an, bis Leo sich schließlich in einen jungen Mann verwandelt und ihre Liebe erwidert.