Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsNeue „Summer School Comedy“ an der ifs

Neue „Summer School Comedy“ an der ifs

An der ifs internationale filmschule köln startet mit der Summer School Comedy im Juni erstmals eine branchennahe Weiterbildung zum Schreiben für non-fiktionale Comedy- und Entertainment-Formate. Die Weiterbildung findet vom 20. bis 24. Juni und vom 29. August bis 2. September in Präsenz an der ifs statt und wird durch Online-Seminare ergänzt.

In zwei einwöchigen intensiven Trainings in Köln wird das Handwerk des professionellen Schreibens vermittelt, z. B. für Late Night-/Personality-, Comedy- und Entertainment-Shows oder auch Reality- und Factual-Entertainment-Formate im TV oder online. Zwischen den beiden Schreibtrainings vermitteln begleitende Online-Seminare aktuelles Branchenwissen und Markttrends in der Produktion und -Auswertung von non-fiktionalen Comedy-und Entertainment Formaten.

Die Summer School Comedy richtet sich an Menschen mit Humor und Schreibtalent, die in die Comedy-Branche einsteigen oder sich darin weiter etablieren wollen. Berufserfahrung als Autor:in ist keine Voraussetzung. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 5. Mai.

Geleitet wird die Summer School von einem erfahrenen Autor:innen-Team: Thomas Rogel (u. a. „heute SHOW“, „Switch Reloaded“), Jana Fischer ( u. a. „Carolin Kebekus Show“, „heute SHOW“, „Kroymann“, „MaiThink X“, „WDR Satire Deluxe“), Joy Chun und Adrian Draschoff (Qolabo GmbH – u. a. Netflix, „Studio Schmitt“, Moooment/Kika ZDF, ZDF neo, Funk, Comedy Central, RTL). Weitere Dozierende kommen von profilierten TV-Produktionsfirmen aus dem Comedy- und Entertainment-Bereich, wie u. a. Prime Productions (u. a. „heute SHOW“, „Sträter“) und Seapoint Productions (u. a. „Studio Schmitt“, „Let’s Dance“).

Die Summer School wird gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW. Zu den Kooperationspartnern gehört u. a. die Grimme-Akademie.

Quelle: ifs-Pressemeldung