Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsNeuer Aufruf der Europäischen Kommission: 2 Mio. Euro für innovative Kinoprojekte

Neuer Aufruf der Europäischen Kommission: 2 Mio. Euro für innovative Kinoprojekte

„Cinemas as Innovation Hubs for Local Communities“ – für diesen neuen Aufruf stellt die Europäische Kommission 2 Mio. Euro zur Verfügung.

Insbesondere in Regionen mit eingeschränktem kulturellen Angebot sollen so innovative Kulturzentren rund um Kinos geschaffen werden. Gefragt sind unter anderem grenzüberschreitende Kooperationsprojekte zwischen Kinobetreibern und kulturellen Einrichtungen wie z.B. Museen, Bibliotheken oder Galerien. Auch Bildungsmaßnahmen, Aktivitäten zur Publikumsentwicklung, sowie die Ausstattung und Digitalisierung von Kinos können gefördert werden.

Projekte müssen zwischen dem 1. Januar und dem 1. April 2020 starten und dürfen höchstens 18 Monate dauern.
Die Unterstützung beträgt maximal 80% der förderfähigen Kosten.

Antragsberechtigt sind Konsortien bestehend aus mindestens drei Partnern, vorzugsweise aus verschiedenen EU-Ländern.
Mindestens ein Kinobetreiber muss beteiligt sein. In Ausnahmefällen können auch einzelne Organisationen beantragen.

Weitere Informationen und die Antragsunterlagen sind hier verfügbar.

Einreichschluss ist der 25. September 2019.