Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenNobelpreisträger Eric Kandel beim Internationalen Filmkongress

Nobelpreisträger Eric Kandel beim Internationalen Filmkongress

Premiere "Auf der Suche nach dem Gedächtnis" bei den KinoSpecials der Filmstiftung NRW

Am Sonntag, 21. Juni, wird Nobelpreisträger Eric Kandel zur Deutschland-Premiere des Kinodokumentarfilms "Auf der Suche nach dem Gedächtnis" im Rahmen der KinoSpecials zu Gast in Köln sein.

Nobelpreisträger Eric Kandel
© W-film Ferleih

Kandel, der zu den bedeutendsten Hirnforschern unserer Zeit gehört, wurde für seine Forschung 2000 mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet. Die Kölner Regisseurin Petra Seeger begleitete ihn nicht nur in seinem Labor und bei seiner Arbeit, sondern reiste auch mit ihm und seiner Familie nach Wien, von wo der 1929 geborene Kandel mit neun Jahren in die USA emigrieren musste. Sein Forschungsthema, die Suche nach dem Gedächtnis, ist eng mit seinen traumatischen Kindheitserinnerungen in Wien während des Holocaust verbunden. Der Film ist eine Reise von Kandels Kindheit in Wien zu seinem spannenden Laboralltag in New York bis ins Zentrum des Gehirns – dort, wo unsere Erinnerungen gespeichert sind. Petra Seeger ist so ein sehr persönliches Bild des faszinierenden Genies Kandel gelungen, der mit seiner sympathischen und leiden­schaftlichen Art und seinem Charme nicht nur Mitarbeiter und Freunde in seinen Bahn zieht, sondern auch das Kinopublikum.

Eric Kandel und Regisseurin Petra Seeger werden bei der Premiere während des Internationalen Filmkongresses der Filmstiftung NRW im Kölner Cinenova anwesend sein.

Der Kölner W-film Filmverleih bringt das filmische Portrait am 25.6.2009 in die deutschen Kinos.
Die Filmstiftung NRW unterstützte sowohl die Dreharbeiten der Kölner FilmForm Produktion als auch den Verleih von "Auf der Suche nach dem Gedächtnis".

Weitere KinoSpecials im Rahmen des Internationalen Filmkongresses werden in Kürze bekannt gegeben. Informationen und Bildmaterial zum Film unter www.kandel-film.de


Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte
:
Filmstiftung NRW, Erna Kiefer
Tel.: 0211-930500, Fax: 0211-93050-85,