Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsNRW beim Emmy World TV Festival und den International Emmy Awards

NRW beim Emmy World TV Festival und den International Emmy Awards

  • NRW vor Ort mit Delegation von Nominierten, Schauspielern, Produzenten und Sendervertretern
  • „Bad Banks“ unter der Regie von Christian Schwochow nominiert als Beste Serie
  • Jannis Niewöhner als Bester Schauspieler nominiert für Hauptrolle in der Amazon Original-Serie „Beat“
  • Emmy-Partnerschaft mit Land NRW, Landesanstalt für Medien, Film- und Medienstiftung NRW

Im Anschluss an das International Emmy World Television Festival, das vom 23. bis 24. November in New York stattfindet, vergibt die International Academy of Television Arts & Sciences zum 47. Mal die International Emmy Awards an die weltbesten TV-Programme. Aus diesem Anlass erwartet Academy-Präsident Bruce Paisner über 600 Festivalbesucher und rund 1.000 Preisverleihungsgäste am Montagabend, 25. November, in New York. Während des Festivals trifft sich die internationale TV-Branche zu Networking und Austausch über neueste Entwicklungen und Formate, die Nominierten präsentieren sich Podien ihrer Kategorien vor, so z.B. im Short-Form Series Panel, beim Drama Series Panel und im Non-Scripted Entertainment Panel.

Als führender deutscher TV-Standort ist NRW erneut mit einer Delegation von Fernsehschaffenden vor Ort. Die NRW-Präsentation wird veranstaltet von der Landesanstalt für Medien, der Film- und Medienstiftung NRW, vertreten durch Geschäftsführerin Petra Müller, und dem Land NRW. Der diesjährigen deutschen Delegation unter der Federführung von NRW gehören u.a. an: die NRW-Produzenten Leopold Hoesch (Broadview TV), Michael Souvignier (Zeitsprung), Sam Davis (Rowboat) die Sendervertreter Alexander Bickel (WDR), Jörg Graf und Henning Tewes (beide Mediengruppe RTL Deutschland), Christoph Schneider (Amazon Prime Video), Claude Schmit und Sabine Kreft (beide Super RTL), sowie der für „Beat“ nominierte Schauspieler Jannis Niewöhner und Regisseur Christian Schwochow, der bei der nominierten Serie „Bad Banks“ Regie führte. Außerdem reist Schauspielerin Rike Schmid mit, u.a. als Presenter einer Kategorie.

Die Partnerschaft zwischen NRW und der International Academy of Television Arts & Sciences besteht seit 11 Jahren. Neben dem jährlichen Delegationsbesuch in New York veranstaltet der deutsche Botschafter der International Emmys, Leopold Hoesch, in jedem Sommer die Emmy Semi Final Judgings in der Kölner Marienburg.

Zu den deutschen Nominierungen

Beste Drama Series: „Bad Banks“ unter der Regie von Christian Schwochow (Staffel 1)
„Bad Banks“ erzählt von der jungen Investment-Bankerin Jana (Paula Beer), die in eine Intrige verstrickt wird, die sie zwingt, ihrer eigenen Bank zu schaden. Die Krise, die daraus resultiert, gerät außer Kontrolle. Christian Schwochow inszenierte die erste Staffel der Serie, die aus der Feder von Oliver Kienle (Headautor), Jana Burbach und Jan Galli nach einer Idee von Lisa Blumenberg stammt. Neben Barry Atsma spielen die Hauptrollen Paula Beer, Désirée Nosbusch und Albrecht Schuch, die auch in New York an der Verleihung der International Emmys teilnehmen werden. „Bad Banks“ ist eine deutsch-luxemburgische Produktion der Letterbox Filmproduktion und Iris Productions in Koproduktion mit dem ZDF und in Zusammenarbeit mit Arte, der Weltvertrieb liegt bei Federation Entertainment. Die Serie wurde bereits u.a. mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Grimme Preis ausgezeichnet. Christian Schwochow führte bereits bei mehreren filmstiftungsgeförderten Produktionen Regie, so u.a. bei dem erfolgreichen Arthouse-Film „Paula“, bei der Verfilmung des Siegfried Lenz Klassikers „Deutschstunde“, der aktuell im Kino läuft und bei „Je suis Karl“, der derzeit gedreht wird und bei dem Jannis Niewöhner eine der Hauptrollen übernimmt.

Bester Hauptdarsteller: Jannis Niewöhner in „Beat“
„Beat“ ist eine 7-teilige Thriller-Serie nach einer Idee und unter Regie von Marco Kreuzpaintner (Autor: Norbert Eberlein), die in der Berliner Clubszene angesiedelt ist. Neben dem nominierten Jannis Niewöhner, der für seine Darstellung des Club-Promoters Robert „Beat“ Schlag bereits den Grimme-Preis sowie den Jupiter Award erhielt, spielen Karoline Herfurth, Christian Berkel, Alexander Fehling, Hanno Koffler, u.v.a. „Beat“ ist eine Amazon Original Serie von Hellinger/Doll Filmproduktion und Warner Bros. in Koproduktion mit Pantaleon Films. Die Ausstrahlung erfolgte exklusiv bei Amazon Prime Video. Jannis Niewöhner wirkte bereits an mehreren Produktionen mit, die in NRW entstanden sind und von der Filmstiftung gefördert wurden, so u.a. die Edelstein-Triolgie „Rubinrot“, „Saphirblau“ und „Smaragdgrün“, und das Drama „Kids Run“ (Flare Film) von Regisseurin und Drehbuchautorin Barbara Ott.

TV- und Serienförderung in der Film- und Medienstiftung NRW
Seit Gründung der Film- und Medienstiftung NRW fördert sie die Produktion von fiktionalen TV-Events, seit 2012 auch Entwicklung und Produktion von High-end-Serien. Sie vertritt den TV-Standort NRW bei MIPTV und MIPCOM und ist seit 2015 Hauptpartner des Berlinale Series Market. Darüber hinaus ist NRW Partner des Deutsch-Französischen Fonds für gemeinsame Entwicklung von Fernsehserien.

Für weitere Informationen: www.iemmys.tv