Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenNRW för­dert Di­gi­ta­li­sie­rung klei­ner Kinos mit drei Mil­lio­nen Euro

NRW för­dert Di­gi­ta­li­sie­rung klei­ner Kinos mit drei Mil­lio­nen Euro

Das Land Nord­rhein-West­fa­len legt in Ko­ope­ra­ti­on mit der Film- und Me­dien­stif­tung NRW ein neues För­der­pro­gramm zur Um­rüs­tung klei­ner Kinos auf di­gi­ta­le Pro­jek­ti­ons­tech­nik auf. Die Lan­desre­gie­rung stellt dafür drei Mil­lio­nen Euro aus dem Eu­ro­päi­schen Fonds für re­gio­na­le Ent­wick­lung (EFRE) zur Ver­fü­gung. Bis Ende 2013 sol­len rund 150 Lein­wän­de in Nord­rhein-West­fa­len im Zuge die­ses Pro­gramms in Nord­rhein-West­fa­len um­ge­rüs­tet wer­den.
„Mit einer För­de­rung von bis zu 20.​000 Euro pro Lein­wand ist das In­ves­ti­ti­ons¬pro­gramm eine star­ke und nach­hal­ti­ge Un­ter­stüt­zung für das lo­ka­le Kul­tur­an­ge­bot und die klei­nen Film­thea­ter“, sagte die Mi­nis­te­rin für Bun­des­an­ge­le­gen­hei­ten, Eu­ro­pa und Me­di­en, Dr. An­ge­li­ca Schwall-Dü­ren. „Durch die För­de­rung der Pro­gramm­ki­nos leis­ten wir einen Bei­trag, durch den der deut­sche und eu­ro­päi­sche Film auch wei­ter­hin über­all in un­se­rem Land prä­sent bleibt.“

Das neue In­ves­ti­ti­ons­pro­gramm er­gänzt die bis­he­ri­ge Un­ter­stüt­zung der Ki­no­di­gi­ta­li­sie­rung durch die Film- und Me­dien­stif­tung NRW. Petra Mül­ler, Ge­schäfts­füh­re­rin der Film- und Me­dien­stif­tung NRW, er­klär­te dazu: „Der Ein­satz von EU-Mit­teln er­laubt uns, die För­de­rung für die Kinos in Nord­rhein-West­fa­len ins­ge­samt deut­lich aus­zu­wei­ten. Damit wird ein Kern­an­lie­gen der Film- und Me­di­en¬stif­tung rea­li­siert, näm­lich in mög­lichst vie­len Orten un­se­res Lan­des ein zu­kunfts­si­che­res Kino zu er­hal­ten.“ Bis­her hatte die Film- und Me­dien­stif­tung in NRW be­reits 43 Kinos mit 1 Mio. Euro bei der Kino¬di­gi­ta­li­sie­rung un­ter­stützt.

Ziel­grup­pe des För­der­pro­gramms sind Kinos mit ma­xi­mal sechs Lein­wän­den. Ge­för­dert wird die erst­ma­li­ge Aus­rüs­tung eines Film­thea­ter­saals mit di­gi­ta­ler Pro­jek­ti­ons­tech­nik. Die Mit­tel aus dem NRW-Pro­gramm kön­nen mit den För­de­run­gen durch die Film­för­de­rungs­an­stalt (FFA) und den Bun­des­be­auf­trag­ten für Kul­tur und Me­di­en (BKM) kom­bi­niert wer­den.

Die ent­spre­chen­de För­der­richt­li­nie und die An­trags­for­mu­la­re kön­nen ab März bei der Film- und Me­dien­stif­tung NRW her­un­ter­ge­la­den wer­den (www.​filmstiftung.​de). Zu­stän­dig für die Ab­wick­lung des Pro­gramms sind die fünf NRW-Be­zirks­re­gie­run­gen. Das För­der­pro­gramm endet am 31. De­zember 2013.